Die Institution unter den Jobmessen findet heuer am 20. Oktober im Salzburg Congress statt. Studierende, Absolventinnen und Absolventen sowie Berufseinsteiger und -umsteiger willkommen!

Sazburg (OTS) Selten war der Bedarf an neuen Mitarbeitern und Fachkräften so groß wie aktuell. Umso wichtiger sind die Impulse, die von dem Konzept „Karriereforum“ ausgehen. Flankiert wird die Veranstaltung, die Messe, von einem umfassenden Medienpaket der „Salzburger Nachrichten“, welches die Präsentation der teilnehmenden Unternehmen auf allen Kanälen garantiert. Die dem Salzburger Arbeitsmarkt Jahr für Jahr zustrebenden noch unschlüssigen Absolventinnen und Absolventen höherbildender Schulen, Studierende und Berufseinsteigerinnen und -einsteiger wollen abgeholt und umworben werden. Dabei spielen sowohl intrinsische als auch extrinsische Motivationen eine Rolle. Am Anfang jedoch steht der Kontakt mit den Unternehmen, das Netzwerken, das „Einander-Kennenlernen“. Der direkte Kontakt zu Vertreterinnen und Vertretern der ausstellenden Unternehmen zeigt dabei eine Vielzahl an möglichen, gemeinsamen Wegen in eine berufliche Zukunft auf und schafft ein Netzwerk potenzieller Fachkräfte für Arbeitgeber. Das Karriereforum ist dabei längst mehr als eine reine Jobmesse. Schülerinnen und Schüler, Studierende, Absolventinnen und Absolventen höherbildender Schulen sowie Berufseinsteiger und -umsteiger treffen sich hier zur (Weiter-)Entwicklung ihrer Karrieren, zur Diskussion aktueller Arbeitsmarktthemen und zum gemeinsamen Erarbeiten besserer Karrierechancen in zielgerichteten Workshops. Der rege Austausch zwischen Arbeitgebern und Karriereexperten einerseits sowie Lehrkräften, Bildungsberatern und Besucherinnen und Besuchern andererseits schafft Klarheit über zentrale Kompetenzen künftiger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, erwartete Fähigkeiten und Bewerbungsmodi beiderseits.

Besucherinnen und Besucher treffen bei freiem Eintritt auf eine Vielzahl an Unternehmen und Partnern, profitieren von zahlreichen Workshops, Services, Bühnenvorträgen und Standevents. Die „Schlag.Zeilen“, das Topspeaker-Format von 14 bis 16 Uhr auf der Hauptbühne, dominieren den Nachmittag. Vier hochkarätige Experten referieren und inspirieren in je 30-minütigen Vorträgen die Besucherinnen und Besucher sowie Aussteller gleichermaßen. Damit kommen auch alle Besucherinnen und Besucher auf ihre Kosten, die nicht direkt auf Jobsuche sind.

Vorbereitung ist alles – www.karriereforum.eu/karriereforum-salzburg

Jung, qualifiziert, sucht – viele Absolventinnen und Absolventen kennen das Problem. Ein Abschluss allein ist zwar eine gute Voraussetzung, aber noch keine Garantie für den Traumjob. Auch das perfekte Bewerbungsfoto, ein stimmiger Lebenslauf und ein sicheres Auftreten im Bewerbungsgespräch sind für den beruflichen Weg wichtig und müssen potenzielle Arbeitgeber ansprechen und überzeugen. Auf der veranstaltungseigenen Website können Besucherinnen und Besucher im Vorhinein von Profis in Onlinevorträgen lernen, um top vorbereitet in die Gespräche zu starten, ihre eigenen Fähigkeiten und Besonderheiten vorteilhaft zu inszenieren und situativ zu reagieren.

Karriere in der Region: Arbeitgeber präsentieren sich

Bei den zahlreichen Firmen und Organisationen, die sich den Besucherinnen und Besuchern als mögliche Arbeitgeber vorstellen, fällt die Wahl nicht leicht. Deshalb lohnt es sich, bereits im Vorfeld unter http://www.karriereforum.eu/karriereforum-salzburg jene Aussteller zu recherchieren, die man auf dem Karriereforum unbedingt treffen möchte. In den Unternehmensprofilen sind Unternehmenspräsentationen und Kurzvideos eingebettet, die dem oder der Suchenden einen guten Überblick über die Leistungen, die Mentalität und die Erwartungen der Wunscharbeitgeber vermitteln.

Rückfragen & Kontakt:

Salzburger Nachrichten Verlagsgesellschaft m.b.H. & Co. KG
Karriereforum
Thomas Ritter

Telefon: +43 662 / 8373-634
Fax: +43 662 / 8373-615
E-Mail: thomas.ritter@sn.at
http://www.karriereforum.eu/



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.