LR Teschl-Hofmeister: Land NÖ und Gemeinden sind starke Partner bei Investitionen

St. Pölten (OTS/NLK) Unter dem Vorsitz von Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister tagten kürzlich die Gremien des NÖ Schul- und Kindergartenfonds und behandelten insgesamt mehr als 200 Förderansuchen von Gemeinden für Investitionen in Pflichtschulen und Kinderbetreuung. „Insgesamt lagen Projekte mit einem Gesamtinvestitionswert von mehr als 25 Millionen Euro zur Abstimmung vor, das Land Niederösterreich unterstützt die Gemeinden über den Schul- und Kindergartenfonds mit knapp 6,7 Millionen Euro“, erklärte Teschl-Hofmeister nach der Sitzung. „Das zeigt, dass das Land Niederösterreich und Gemeinden starke Partner sind, wenn es um Investitionen in Betreuungs- und Lernumgebungen geht.“

19 Projekte betreffen Baumaßnahmen von jeweils mehr als 100.000 Euro an Kindergarten- und Schulgebäuden. Insgesamt wird allein mit diesen Projekten ein Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 18 Millionen Euro ausgelöst. Das Land Niederösterreich unterstützt mit Annuitätenzuschüssen in Höhe von 5 Millionen Euro. So wird beispielsweise in Asperhofen die Volksschule um insgesamt mehr als 6,6 Millionen Euro neu gebaut, die Volksschule am Europaplatz in Wiener Neudorf erhält einen Zubau. Das Kindergarten- und Tagesbetreuungsangebot für Kleinkinder wird beispielsweise in Ferschnitz, Bad Vöslau, Röschitz, Droß, Ruprechtshofen und Wiener Neustadt ausgebaut. Seebenstein erhält einen Kindergarten-Neubau mit angeschlossener Kinderbetreuungsgruppe.

„Es ist unser erklärtes Ziel, gemeinsam mit den Gemeinden Kinderbetreuungsangebote im ganzen Land zu entwickeln, um Familien bestmöglich zu unterstützen. Auch in den Pflichtschulen sollen Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer gute Rahmenbedingungen für modernen Unterricht vorfinden. Dazu nehmen Land Niederösterreich und Gemeinden viel Geld in die Hand“, erklärt Teschl-Hofmeister.

Das Land Niederösterreich unterstützt über den Schul-und Kindergartenfonds die Gemeinden in ihrer Funktion als Kindergarten-und Schulerhalter bei Baumaßnahmen an Kindergarten- und Pflichtschulgebäuden. Für Bauvorhaben über 100.000 Euro gibt es einen Annuitätenzuschuss auf 15 Jahre, Bauvorhaben unter 100.000 Euro werden mit einem Sockelbeitrag von 25 Prozent gefördert, ebenso die Anschaffung von Einrichtungsgegenständen oder EDV-Anlagen.

Weitere Informationen: Büro LR Teschl-Hofmeister, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, E-Mail dieter.kraus@noel.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner
02742/9005-13314
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.