Wien (OTS)

  • Das Cineplexx Millennium City und das Urania Kino zeigen die besten Filme aus Serbien und der Region
  • Viertägiges Adria Film Fest von 02. bis 05. September 2021
  • Fulminante Premiere mit “Nečista krv: Greh predaka” (Unreines Blut: Die Sünden der Ahnen) inklusive Cast-Besuch

Dass erstklassige Filme nicht nur aus Hollywood stammen, haben nicht zuletzt Filme wie der südkoreanische Spielfilm „Parasite“, die schwedische „Millennium-Trilogie“ von Stieg Larsson oder auch deutsche Produktionen wie „Kaiserschmarrndrama“ unter Beweis gestellt. Im Rahmen des viertägigen Adria Film Fest, einem Projekt des Vereins Kultur Kombinat und des Filmverleihs Adria Film aus Wien, das in Kooperation mit den Cineplexx Kinos, dem Filmzentrum Serbien und der Botschaft der Republik Serbien zum zweiten Mal in Wien veranstaltet wird, wird jährlich gezeigt, dass auch Serbien für Cineasten einiges zu bieten hat. Gestern feierte das Adria Film Fest 2021 mit dem Drama “Nečista krv: Greh predaka” (Unreines Blut: Die Sünden der Ahnen) von Milutin Petrović seine fulminante Premiere im Cineplexx Millennium City, bei der auch das SchauspielerInnen- und Autorenteam vor Ort mit dabei war. Kunst- und Kulturliebhabende dürfen sich nun bis 5. September 2021 im Cineplexx Millennium City sowie im Urania Kino über sieben der bedeutendsten filmischen Errungenschaften aus Serbien und der Region freuen, die in Originalfassung mit deutschen Untertiteln gezeigt werden.

„Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Jahr wieder die außergewöhnlichsten Filme aus Serbien und der Region bei uns im Urania Kino und im Cineplexx Millennium City präsentieren dürfen. Damit möchten wir zeigen, dass Kino viel mehr sein kann, als sich bloß einen Film anzusehen, denn Kino und Kultur sind unweigerlich miteinander verbunden, ob durch die Aufarbeitung spezieller Themen, Inszenierungen, die Ästhetik oder die Bildsprache. Als Österreichs größter Kinobetreiber ist es uns ein großes Anliegen, zur Förderung der Kultur und der Kunst beizutragen“, so Christian Langhammer, CEO/Hauptgesellschafter Constantin Film & Cineplexx Kinobetriebe.

Förderung des zeitgenössischen künstlerischen Schaffens
Mit dem Adria Film Fest bekommen Kinofans in Wien die Gelegenheit, sich die besten Spiel- und Dokumentarfilme der Republiken des ehemaligen Jugoslawiens anzusehen und erhalten so einen exklusiven Einblick in die Kultur dieser Länder. Das Programm zeigt einerseits die neuesten Produktionen aus Serbien und der Region, aber auch Filme, die das vergangene Jahr geprägt haben, aber aufgrund der Pandemie nicht in den Wiener Kinos gezeigt werden konnten. „Das Adria Film Fest hat eine große inhaltliche und künstlerische Bedeutung und trägt maßgeblich zur Förderung unserer Kunst und Kultur bei. Es ist uns eine Freude, dass wir nun wieder die Möglichkeit haben, diese wertvollen Filme auf der großen Kinoleinwand zu zeigen“, so Pedja Ljubojević, Managing Director bei Adria Film.

Tickets für die Vorstellungen sind auf cineplexx.at, in der Cineplexx App sowie an der Abendkassa erhältlich. Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier oder auf der offiziellen Website des Festivals.

Über Cineplexx und die Constantin Film-Holding GmbH
Die Constantin Film-Holding GmbH steht mit ihren Kinobeteiligungen Cineplexx Kinobetriebe GmbH und Lichtspieltheater Betriebs GmbH für modernes, visionäres Kino und ist unangefochtener Vorreiter in punkto Kinotechnologie und Servicestandards – 2018 und 2019 wurde dies mit den aktuellen Innovationen im Cineplexx Wienerberg (Onyx-LED und Real D Ultimate Screen sowie Barco Flagship-Laser), im Cineplexx Graz, Split, Belgrad und Novi Sad (MX4D), dem IMAX Laser im Cineplexx Donau Zentrum und Apollo und dem ersten Dolby Cinema in Wien im Village Cinema und danach im Cineplexx Millennium City, dem nun mehr vierten Dolby Cinema Standort nach Linz und Salzburg Airport, bestätigt.

Der Beginn der Firmengeschichte erfolgte 1951 mit dem Filmverleih Constantin-Film in Österreich, seit 1985 steht das Unternehmen unter leitender Mitarbeit und Teilhaberschaft beziehungsweise in Folge komplett im Eigentum österreichischer Unternehmer. In den 70er Jahren erfolgte eine bundesweite Ausweitung der Spielstätten unter dem Namen Constantin-Film Kinos. Die Cineplexx Kinobetriebe GmbH ist eine Tochtergesellschaft der 1985 gegründeten Constantin Film-Holding-GmbH, mit über 60 Kinos in 12 Ländern: Österreich, Kroatien, Serbien, Slowenien, Bosnien & Herzegowina, Montenegro, Nord-Mazedonien, Albanien, Kosovo, Griechenland, Rumänien und Italien. Über 400 Säle mit mehr als 70.000 Sitzen werden betrieben. Der letzte Expansionsschritt erfolgte im Februar 2019 mit dem Kauf der UCI Kinowelt und den damit verbundenen drei Standorten in Österreich. 2019 und 2020 ging die Expansion im SEE-Bereich mit 6 Kinos in Rumänien in eine neue Phase.

Mit rund 1.700 MitarbeiterInnen erwirtschaftete das Unternehmen im Jahr 2019 einen Umsatz von mehr als 150 Millionen Euro. 2019 begrüßten die Cineplexx Kinos knapp 13 Millionen Besucher.

Mehr Informationen zu Österreichs führendem Kinobetreiber auf www.cineplexx.at.

Dolby, Dolby Atmos, Dolby Voice, und das Doppel-D-Symbol sind eingetragene Marken von Dolby Laboratories. Dolby Cinema und Dolby Vision sind Marken von Dolby Laboratories. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. DLB-G

Rückfragen & Kontakt:

Cineplexx Pressestelle
ikp Wien GmbH
cineplexx@ikp.at
01/5247790-18

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.