Update zur kostenlosen “Glauben.Leben”-App bietet neue Features und Überblick über Weihnachtsgottesdienste in ganz Österreich

Wien (KAP) Fast 10.000 Menschen in ganz Österreich nutzen sie bereits – die “Glauben.Leben”-App der Katholischen Kirche. Rechtzeitig vor Weihnachten liegt nun ein kostenloses Update vor, das ein optimiertes Design und neue Features bietet. So sind in der neuen Kirchen-App u.a. Advent- und Weihnachtsgottesdienste in ganz Österreich abrufbar sowie eine Übersicht zu den TV-, Radio- und Streaming-Gottesdiensten an den Weihnachtstagen. Daneben bietet die App das Tagesevangelium und die Tageslesungen in neuem Design, sowie einen Namenstags- und Heiligenkalender mit Suchfunktion. Integriert wurde außerdem der “Corona-Gedanken”-Videoblog des Theologen und Mediziners Matthias Beck sowie ein Podcast der ökumenischen Radio-Agentur “Studio Omega”.

Viel gefragt seien in der gegenwärtigen Corona-Krise geistliche Angebote und die Möglichkeit, den individuellen Sorgen Ausdruck zu verleihen, erläuterte der Leiter des die App verantwortenden Medienreferats der Bischofskonferenz, Paul Wuthe. Entsprechend habe man das “liturgische Kalenderblatt”, bestehend aus Tagesevangelium und -Lesungen sowie aus Heiligenbiografien, neu gestaltet und ausgebaut. Außerdem erfreue ich die Gebets-Funktion einer hohen Beliebtheit: Bereits rund 3.700 Gebetsanliegen wurden darin gepostet, die rund 200.000 Mal in der App angezeigt wurden. Viele Anliegen beträfen die Pandemie-Situation und enthielten Bitten um Gesundheit, um Heilung und ein trotz allem schönes Weihnachtsfest.

Einen weiteren Schwerpunkt der App bildet die heuer für viele Gläubige besonders zentrale Frage nach den Weihnachtsgottesdiensten. Diese können über die App österreichweit per Verortungsfunktion oder Suche ausgewählt und angezeigt werden. Ausdrücklich verwies Wuthe jedoch darauf, angesichts der Corona-Situation im Zweifelsfall in der jeweiligen Pfarre noch einmal eigens nachzufragen, ob der Gottesdienst tatsächlich so wie eingetragen stattfindet oder eine Vorab-Anmeldung erforderlich ist. “Bei zehntausenden Gottesdienstterminen ist es schwierig, kurzfristige, Corona-bedingte Änderungen sogleich umzusetzen. Daher: Bitte im Zweifelsfall nachfragen.” Die Kontaktdaten zu jeder Pfarre werden in der App angezeigt.

Für Menschen, die Weihnachten eher daheim als in einer Kirche feiern wollen, aber nicht auf den Gottesdienst verzichten möchten, bietet die App eine eigene Rubrik mit Fernseh-, Radio- und Streaming-Gottesdiensten. Eine umfassende Datenbank mit kalendarischer Sortierung dieser medialer Gottesdienst-Angebote findet sich auf www.katholisch.at/gottesdienste.

Die “Glauben.Leben”-App ist ein Angebot des Medienreferats der Österreichischen Bischofskonferenz. Die App wurde vor drei Jahren als Kooperationsprojekt der österreichischen Diözesen mit dem Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz konzipiert und von der Wiener “Agentur Zeitpunkt” umgesetzt. Sie ist kostenlos für iOS- und Android-Geräte verfügbar. (Alle Infos und die Links zu den entsprechenden App-Stores unter www.glaubenleben.at – Hinweis: Im iOS-Store ist die neue App bereits verfügbar, für Android-Geräte wird das Update in Kürze vorliegen)

((ende)) HKL/PWU/GUT
Copyright 2020, Kathpress (www.kathpress.at). Alle Rechte vorbehalten

Rückfragen & Kontakt:

Kathpress
Dr. Paul Wuthe
(01) 512 52 83
redaktion@kathpress.at
https://www.kathpress.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.