Es ist höchst erfreulich, dass wir bereits über mehrere Saisonen hinweg die kombinierte Auflage halten können. Das ist für alle Beteiligten ein wichtiges Signal und gibt Selbstvertrauen. Der Anspruch ist mittelfristig natürlich ein anderer. Wir wollen wachsen und die aktuellen ÖAK Zahlen bestätigen einmal mehr, dass wir am richtigen Weg sind. Vielen Dank allen Beteiligten für den Einsatz und das Vertrauen in die strategische Neuausrichtung der Kleinen
Zeitung.

Walter Hauser, Geschäftsführer Lesermarkt der Kleinen Zeitung

Graz (OTS) Die strategische Zielsetzung der Kleinen Zeitung ist es im ersten Schritt die kombinierte Auflagen (Print und Digital) zu halten bzw. mittelfristig zu steigern. Die aktuellen ÖAK Zahlen bescheinigen Ersteres.

Die durchschnittlich abonnierte Auflage inklusive E-Paper im Vergleich zum ersten Halbjahr 2020 konnte in der Steiermark mit einem Plus von durchschnittlich 1.026 Stück leicht gesteigert werden, während in Kärnten im Schnitt -1.378 Stück ausgewiesen werden. Diese Seitwärtsbewegung was die Auflagenzahlen betrifft, ist nur mit entsprechender Entwicklung im Bereich der Digitalabos möglich. So kann die Kleine Zeitung bereits auf durchschnittlich 47.182 Digitalabos (mit E-Paper) verweisen und konnte damit die Anzahl an verkauften Digitalabonnements im Schnitt um rund 7.087 Stück im Vergleich zum 1. Halbjahr 2020 steigern. Mit Oktober 2020 wurde zudem ein Web+App Abo-Angebot neu eingeführt, das in der aktuellen ÖAK Veröffentlichung bereits mit rund 1.000 Stück zu Buche schlägt.

Damit bleibt die Kleine Zeitung im Bereich der Digitalabos in Absolutzahlen weiterhin die Nr. 1 in Österreich. Dahinter folgt die Presse mit 22.894 Digitalabos (mit E-Paper) und 10.184 Paid Content Abos (ohne E-Paper), und dann erst die Krone mit österreichweit 29.991 E-Paper Abos.

Es ist höchst erfreulich, dass wir bereits über mehrere Saisonen hinweg die kombinierte Auflage halten können. Das ist für alle Beteiligten ein wichtiges Signal und gibt Selbstvertrauen. Der Anspruch ist mittelfristig natürlich ein anderer. Wir wollen wachsen und die aktuellen ÖAK Zahlen bestätigen einmal mehr, dass wir am richtigen Weg sind. Vielen Dank allen Beteiligten für den Einsatz und das Vertrauen in die strategische Neuausrichtung der Kleinen Zeitung., so Walter Hauser, Geschäftsführer Lesermarkt der Kleinen Zeitung zu den aktuell veröffentlichten Daten der ÖAK.

Quellen:

ÖAK 1. Halbjahr 2021, verkaufte und abonnierte Auflage (inklusive E-Paper). Vergleich mit ÖAK 1. Halbjahr 2020, verbreitete und abonnierte Auflage (inklusive E-Paper). Wochenschnitt Mo-Sa.

Rückfragen & Kontakt:

Kleine Zeitung
Walter Hauser
Geschäftsführung Lesermarkt
+43 699 1875 3018
walter.hauser@kleinezeitung.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.