Topwert mit 1,5 Millionen für die „Zeit im Bild“ um 19.30 Uhr

Wien (OTS) Das Interesse an der ORF-TV-Berichterstattung zum gestrigen Bundespräsidentschafts-Wahlabend (Sonntag, 4. Dezember 2016) war enorm: Insgesamt 3,972 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer (weitester Seherkreis), das sind 54 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren, verfolgten zwischen 16.30 und 22.50 Uhr die Hochrechnungen, Wahlinterviews, Hintergrundberichte und Diskussionssendungen.

Den Topwert erreichte dabei die „Zeit im Bild“ um 19.30 Uhr mit durchschnittlich 1,49 Millionen Zuseherinnen und Zusehern bei 50 Prozent Marktanteil, knapp dahinter „Bundesland heute“ mit regionalen Berichten zur Wahl und durchschnittlich 1,455 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern bei 53 Prozent Marktanteil.

Groß war auch das Interesse an der ORF-Wahlberichterstattung im Hauptabend: 634.000 Zuseherinnen und Zuseher (19 Prozent Marktanteil) verfolgten „Wahl 16: Österreich hat gewählt“ um 20.15 Uhr, das „IM ZENTRUM spezial“ sahen durchschnittlich 612.000 bei ebenfalls 19 Prozent Marktanteil. Den Höchstwert in dieser Zeitzone erreichte die „ZiB 2 spezial“ mit 686.000 Seherinnen und Sehern und 25 Prozent Marktanteil. Den abschließenden „Runden Tisch“ sahen 503.000 Zuschauerinnen und Zuschauer bei 26 Prozent Marktanteil.

Hohe Zugriffszahlen für ORF.at-Netzwerk und ORF TELETEXT, intensive Nutzung der „Wahl 16“-Berichterstattung in den Social-Media-Angeboten des ORF

Die umfangreichen multimedialen Angebote des ORF.at-Netzwerks zur Bundespräsidenten-Stichwahl stießen auf hohes Publikumsinteresse: So nutzten am Wahlsonntag 1,6 Millionen Unique Clients das ORF.at Netzwerk. Live-Ticker, Ergebnisse und Analysen erzielten dabei 13 Millionen Page-Impressions. Das Wahlspecial BeingPresident kam in der Wahlwoche auf mehr als eine Million Page-Impressions. Der ORF.at-Wahlbot via Facebook-Messenger verzeichnete als neues Innovationsformat 40.000 Anfrage-Abrufe.

Auch die Live-Streams und Video-on-Demands der ORF-TVthek erzielten hohe Nutzungszahlen: Die Sendungen im Vorfeld der Wiederholung der Bundespräsidenten-Stichwahl (u. a. „Report spezial: Der Kandidaten-Check“, „Die 2 im Porträt – Tag der Entscheidung“, „Wahl 16: Das Duell“ u. v. m.) verzeichneten inklusive der zusätzlichen Beiträge im Themencontainer („Bundespräsidentenwahl 2016“) und im Videoarchiv „Die Bundespräsidenten seit 1945“ bis inkl. Donnerstag, 1. Dezember, in Summe rund 1,8 Mio. Videoabrufe (live und on demand). Zahlen zum Wahlsonntag liegen noch nicht vor.

Wie hoch das Interesse an der Bundespräsidenten-Stichwahl war, zeigt sich auch an den Zugriffszahlen im ORF TELETEXT. Die Seiten über den Sieg Alexander Van der Bellens, über die Reaktionen der Kandidaten und Parteien, die Wahlmotive und die Analysen des Wahltags sind insgesamt mehr als 5,5 Millionen Mal abgefragt worden. Allein auf das Spezialservice mit den detaillierten Ergebnissen aus allen 2.100 Gemeinden Österreichs wurde 3,8 Millionen Mal zugegriffen. Auch die Website teletext.ORF.at war stark nachgefragt, wie insgesamt fast 600.000 Page-Impressions am Wahltag zeigen.

Intensiv wurde die „Wahl 16“-Berichterstattung auch in den Social-Media-Angeboten des ORF diskutiert, es gab rund 80.000 Interaktionen zum Wahlprogramm.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.