Unter dem Motto „Bodenlos macht arbeitslos“ entwickelte KTHE eine Kampagne zur Bewusstseinsänderung. Jetzt unterschreiben und was bewegen!

Wien (OTS) (KTHE, 20. Juli 2017): Jeden Tag wird die Fläche eines durchschnittlichen Bauernhofes verbaut. Diese Problematik thematisiert die neue Kampagne der Österreichischen Hagelversicherung. KTHE zeichnet sich verantwortlich für die Themenkampagne und zeigt mit impactstarken Plakaten, Anzeigen und online-Maßnahmen die Konsequenzen des Zubetonierens.

Dazu fordert die Österreichische Hagelversicherung in Form eines Offenen Briefes politische Entscheidungsträger auf, den Bodenverbrauch zu stoppen.

„Denn ohne Agrarboden entziehen wir 500.000 Menschen im Agrarsektor die Existenz – neben Landwirten und ihren Familien auch Mitarbeiter in Molkereien, Fleischereien und weiteren Betrieben“, so Kurt Weinberger, Vorstandsvorsitzender der Österreichischen Hagelversicherung und Initiator der Kampagne. Außerdem sei so die Versorgung mit heimischen Lebensmitteln gefährdet, schließlich braucht 95 Prozent der Lebensmittel den Boden.

„Schaffen wir ein Anreizsystem, um die rund 40.000 Hektar, das entspricht in etwa der Fläche der Stadt Wien, an leerstehenden Häusern, Gewerbeimmobilien und Industriehallen wieder in wirtschaftliche Nutzung zu bringen“, sagt er weiter.

Die Kampagne umfasst ein Paket aus strategischer Positionierung, Teaser City Lights, Print und Online- und Social Media-Maßnahmen. Die Österreicher können jetzt auf www.bodenlos-arbeitslos.at den Offenen Brief unterschreiben und sich damit aktiv für den Bodenschutz einsetzen. 

Auftraggeber: Österreichische Hagelversicherung VVaG Dr. Kurt Weinberger, Dr. Mario Winkler 

Agentur: Kobza and the Hungry Eyes (KTHE)

Geschäftsführung: Rudi Kobza 

Rückfragen & Kontakt:

Sven Pöllauer, M.A.
Senior Strategic Advisor
KOBZA MEDIA
Lehárgasse 7
A-1060 Wien, Austria
T +43 1 522 55 50 – 110
sven.poellauer@kobzamedia.com



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.