Mindest- und IST-Gehälter steigen um 3,1 Prozent
Mindest- und IST-Gehälter steigen um 3,1 Prozent

Wien (OTS) Die etwa 1.400 Beschäftigten der außeruniversitären Forschung erhalten ab 1.1. 2019 3,1 Prozent mehr Gehalt. Die Erhöhung gilt sowohl für die kollektivvertraglichen Mindestgehälter als auch für die tatsächlich gebührenden IST-Gehälter. Auch die Lehrlingsentschädigung wird um den gleichen Betrag erhöht. Darauf einigten sich die Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp) und die Forschung Austria. ++++ 

„Der Abschluss garantiert den Beschäftigten eine reale Gehaltserhöhung und zeigt, dass in diesem wichtigen Zukunftsbereich die sozialpartnerschaftlichen Verhandlungsstrukturen zum Wohle aller Seiten funktionieren“ zeigten sich für die GPA-djp-Verhandlerin Eva Wilhelm, Betriebsratsvorsitzende des Austrian Institute of Technology (AIT) und  die VertrerterInnen der Arbeitgeber zufrieden.

 

Rückfragen & Kontakt:

GPA-djp-Presse
Mag. Martin Panholzer
Tel.: 0676/817 111 511

Daniel Pepl
AIT – Corporate and Marketing Communications
Tel.: 43(0) 664 6207805

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.