Seniorenbund-Präsidentin: „Kurz und Blümel bringen Seniorinnen und Senioren Wertschätzung entgegen.“

Wien (OTS) Die Präsidentin des Österreichischen Seniorenbundes Ingrid Korosec erwartet anlässlich der Kandidatur von Landespolizei-Vizepräsident Karl Mahrer für die Liste Kurz bei der kommenden Nationalratswahl beim Thema Sicherheit ein „wichtiges Signal in Richtung Seniorinnen und Senioren“. General Mahrer ist seit 1974 für die Polizei beruflich tätig. Er gilt heute bundesweit als ausgewiesener Spezialist im Bereich Sicherheit.
„Auf der Bundesliste finden sich nunmehr zwei Kandidaten, die die Anliegen der älteren Generation vertreten werden, Prof. Dr. Rudolf Taschner und General Karl Mahrer. Karl Mahrer ist zusätzlich Spitzenkandidat auf der Wiener Landesliste“, erklärt Korosec erfreut. Das Wort „Sicherheit“ sei, so die Seniorenbund-Präsidentin, nicht nur ein objektiver Begriff, sondern auch eine „zutiefst subjektive Empfindung“. Nachsatz: „Das weiß niemand besser als General Mahrer.“

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Wolfgang Müller, MA, MSc
Pressesprecher
(+43) 01 – 40 126 – 430
wmueller@seniorenbund.at
www.seniorenbund.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.