Die Bundesorganisation des Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs sucht Gespräch mit Masseverwalter

Wien (OTS) Die ASB Graz gemeinnützige Rettung und Soziale Dienste GmbH (ASB Graz GmbH) ist ein eigenständiges Unternehmen und handelt völlig autark.

Bundesgeschäftsführer Reinhard Hundsmüller hält fest: „Wir sind über ihre schwierige, ja existenzbedrohende Lage nicht informiert worden.” Erst im Zuge der internen Prüfungen rund um die Vorkommnisse in der Senioreneinrichtung ASB Graz GmbH ließen sich die finanzielle Engpässe der Grazer Organisationseinheit erkennen.

„Nun werden immer mehr Details bekannt. Bisherige Lösungsversuche sind gescheitert. Nun wird die Bundesorganisation rasch mit dem Masseverwalter in Kontakt treten und abklären, ob und wie ein Fortbestand möglich ist“, erklärt Bundesgeschäftsführer Reinhard Hundsmüller.

PKZ Kaindorf nicht betroffen

Von den finanziellen Turbulenzen ist das Pflegekompetenzzentrum Kaindorf nicht betroffen. Eigentümerin dieser mehrfach ausgezeichneten Einrichtung ist die Bundesorganisation.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Martina Vitek-Neumayer
Samariterbund Österreich
Rettung und Soziale Dienste gemeinnützige GmbH
Mobil +43 (0)664 358 23 86
E-Mail martina.vitek@samariterbund.net



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.