Fünf Veranstaltungen unter dem Motto „Lebensfreude“

St. Pölten (OTS/NLK) Zum mittlerweile bereits vierten Mal geht an zwei Wochenenden im und um Schloss Walpersdorf das „Kulturfest Traisental“ über die Bühne, das insgesamt fünf Veranstaltungen unter dem Motto bietet. Eröffnet wird das Kulturfest morgen, Freitag, 12. Mai, um 19.30 Uhr im Festsaal von Stift Herzogenburg von den Solisten des Bach Consort Wien, das unter dem Motto „Wie Gott in Frankreich“ François Couperins „Les Nations“, Jean-Marie Leclairs „Deuxième Récréation de Musique“ sowie barocke Werke von Georg Philipp Telemann u. a. spielt; Dirigent ist Ruben Dubrovsky.

Am Samstag, 13. Juli, tritt die in Pottenbrunn lebende Trompeterin Selina Ott gemeinsam mit der Haydn Philharmonie in der Wallfahrtskirche Heiligenkreuz-Gutenbrunn auf und präsentiert ab 18 Uhr „Mit Pauken und Trompete“ das Trompetenkonzert in Es-Dur, die Symphonie „Mit dem Paukenschlag“ in G-Dur und die Symphonie in D-Dur von Joseph Haydn. Nach dem Konzert spielt die Stifta Geigenmusi aus Stift Ardagger vor der Wallfahrtskirche auf.

Werke für Bassbariton und Streichquartett stehen im Zentrum des Konzertes „Silberne Saiten im Abendpurpur“ am Freitag, 19. Juli, ab 19.30 Uhr im Festsaal von Schloss Walpersdorf. Neben der Uraufführung von Philipp Manuel Gutmanns Liederzyklus „Im Abendpurpur“ nach Texten von Stefan Zweig sowie Felix Mendelssohn-Bartholdys Streichquartett op. 44/2 in e-moll präsentieren Daniel Gutmann aus Herzogenburg und das Simply Quartet auch ausgewählte Lieder aus Deutschland, Österreich, Norwegen und Italien. Mit seiner Groovecake Factory spielt Daniel Gutmann nach dem Konzert unplugged im Schlosshof auf.

Am Samstag, 20. Juli, zeigt sich dann Angelika Kirchschlager von ihrer komödiantischen Seite und unternimmt gemeinsam mit Alfred Dorfer ab 19.30 Uhr im Festsaal von Schloss Walpersdorf anhand ausgewählter Lieder und Arien von Franz Schubert, Ludwig van Beethoven, Johannes Brahms, Gustav Mahler u. a. unter dem Titel „Der Tod eines Pudels“ eine Geisterbahnfahrt durch die seltsamen Hintergründe der Klassikbranche.

Am Sonntag, 21. Juli, beschließt nach der um 9 Uhr in der Schlosskirche von Walpersdorf beginnenden Messfeier mit Musik von Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Simon Sechter in der Interpretation von Klaudia Wagner (Sopran) und Anton Gansberger (Orgel) ein Kammermusikkonzert das „Kulturfest Traisental“: Ab 11 Uhr stellt dabei im Festsaal des Schlosses ein Streicherensemble rund um Benjamin Schmid, Veronika Hagen, Matthias und Franz Bartolomey Franz Schuberts Streichquintett in C-Dur Max Bruchs Streichoktett in B-Dur gegenüber.

Nähere Informationen und Karten unter 0677/61 96 92 42, e-mail tickets@schloss-walpersdorf.at und www.schloss-walpersdorf.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.