Museum zählt zu den beliebtesten zehn Prozent der Sehenswürdigkeiten weltweit

Wien (OTS/RK) Das internationale Reiseportal Tripadvisor verleiht Unterkünften, Attraktionen und Restaurants, die regelmäßig tolle Reisebewertungen erhalten und zu den Top 10 % der Unternehmen auf Tripadvisor zählen, einen Travellers’ Choice Award. Mit diesem Award werden Sehenswürdigkeiten gefeiert, die Reisenden auf der ganzen Welt durchgehend fantastische Erlebnisse bieten. Das Kunst Haus Wien, ein Museum der Wien Holding, hat im vergangenen Jahr positive Bewertungen und Gesamtwertungen erhalten. In diesem besonders herausfordernden Jahr hat das Museum durch seinen großartigen Service und einzigartige Erlebnisse einen bleibenden Eindruck bei den Besucher*innen hinterlassen.

„Es freut mich sehr, dass die Ausrichtung des Kunst Haus Wien, seine Ausstellungen und Initiativen vom Publikum ausgezeichnet angenommen werden. Ich gratuliere dem Museums-Team bei dieser wohlverdienten Auszeichnung mit dem Travellers‘ Choice Award“, so Wien Holding-Geschäftsführer Kurt Gollowitzer.

Über das Kunst Haus Wien

Uneben, bunt und üppig bepflanzt – genauso präsentiert sich das Kunst Haus Wien in der ehemaligen Thonet-Möbelfabrik im dritten Wiener Gemeindebezirk. Der Künstler Friedensreich Hundertwasser hat das Haus selbst gestaltet

Ausgangspunkt des ersten „grünen Museums“ Kunst Haus Wien ist das Museum Hundertwasser. Dabei handelt es sich um die weltweit einzige permanente Präsentation der Werke des weltbekannten Künstlers. Geboten wird ein einzigartiger Querschnitt durch sein Schaffen. Schlüsselwerke des Malers Hundertwasser werden hier genauso präsentiert wie seine Druckgrafiken, angewandten Arbeiten, architektonischen Entwürfe und Zeugnisse seines ökologischen Engagements.

Seit seiner Gründung vor 30 Jahren Jahren hat sich das Kunst Haus Wien zudem mit zahlreichen hochkarätigen Ausstellungen der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts in der österreichischen Museenlandschaft etabliert. Einerseits ist das Museum Hundertwasser mit der Vermittlung der Ideen und Visionen eines einzelnen Künstlers gerade für junge Besucher*innen und Familien attraktiv, andererseits setzt es mit seinen Wechselausstellungen mit Fokus auf zeitgenössischer Fotografie und ökologiebezogenen Themen einen neuen Schwerpunkt.

Susan Meiselas. Mediations

Mit einer umfangreichen Personale zeigt das Kunst Haus Wien ab 16. September 2021 das Werk der amerikanischen Fotografin Susan Meiselas von den 70er Jahren bis zur Gegenwart. Im Zentrum ihrer Arbeit stehen die sozialen und politischen Verwerfungen unserer Gesellschaft, von Kriegen, Revolutionen und humanitären Krisen bis hin zu kultureller Identität und häuslicher Gewalt. Sie integriert oft ihre Protagonist*innen in ihre Arbeit und begleitet sie über lange Zeiträume. Meiselas verwendet Fotografie, Film, Video und manchmal auch Archivmaterial und reflektiert somit immer wieder den Status ihrer Bilder in Relation zu ihrem Kontext.

Pressefotos:

Das Foto zur Aussendung ist im Presse-Bereich der Wien Holding unter www.wienholding.at/Presse/Presseaussendungen abrufbar. Honorarfreier Abdruck im Zuge der Berichterstattung unter Nennung des Copyrights.

Rückfragen & Kontakt:

Martina Kuso
Kunst Haus Wien – Leitung Kommunikation
Tel.: +43 1 712 04 91 – 43
E-Mail: martina.kuso@kunsthauswien.com
www.kunsthauswien.com

Alexander Hirschmann
Wien Holding – Corporate Communications
Tel.: 01 408 25 69 – 13
E-Mail: a.hirschmann@wienholding.at
www.wienholding.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.