Kurt Manninger übernimmt mit September 2022 die Funktion des Geschäftsführer bei ZTE Austria.

Ich freue mich sehr über diese neue Aufgabe und bedanke mich für das Vertrauen, das mir die ZTE Corporation damit entgegenbringt. Unser Ziel ist es, die Position von ZTE in Österreich weiter zu stärken und den erfolgreichen Wachstumskurs auszubauen. Wir wollen mit maßgeschneiderten innovativen Technologien und mit einem Fokus auf lokale Partnerschaften die Digitalisierung in Österreich weiter vorantreiben. Im Bereich Consumer-Devices, Smart Devices und Smartphones hat ZTE enormes
Potenzial – hier wollen wir künftig mit unseren Smartphones und Smart Devices noch mehr Österreicherinnen und Österreicher erreichen und technologischen Mehrwert generieren

Kurt Manninger, Geschäftsführer bei ZTE Austria

Wien (OTS) Kurt Manninger übernimmt mit September 2022 die Funktion des Geschäftsführer bei ZTE Austria und zeigt sich künftig für knapp 80 Mitarbeiter beim österreichischen Ableger des globalen Technologieführers ZTE Corporation verantwortlich.

Mit Manninger ist es ZTE Austria gelungen, einen erfahrenen Manager an Board zu holen, der in den letzten 25 Jahren diverse Funktionen im Telekommunikations-Sektor bekleidete. Zu Beginn seiner Karriere hatte Manninger maßgeblichen Anteil am nationalen und internationalen Aufbau des Handy-Geschäfts bei T-Mobile. Mehr als sechs Jahre lang war er als Sales Director eines namhaften Systemanbieters und zuletzt als Country Manager Österreich eines internationalen Geräteanbieters tätig, wo er die Marke aufbaute und als starke Nummer 3 am österreichischen Smartphone-Markt etablierte.

Mit der Ernennung eines Österreichers zum Geschäftsführer treibt ZTE seine erfolgreiche Lokalisierungsstrategie weiter voran, internationale Talente mit starken lokalen Wurzeln für die jeweiligen Länder zu gewinnen. Ziel des globalen Technologieführers ist, das Management und das Know-How in den Regionen zu lokalisieren und Innovationen und Services mit den wirtschaftlichen und kulturellen Gegebenheiten der lokalen Märkte zu verknüpfen.

Ich freue mich sehr über diese neue Aufgabe und bedanke mich für das Vertrauen, das mir die ZTE Corporation damit entgegenbringt. Unser Ziel ist es, die Position von ZTE in Österreich weiter zu stärken und den erfolgreichen Wachstumskurs auszubauen. Wir wollen mit maßgeschneiderten innovativen Technologien und mit einem Fokus auf lokale Partnerschaften die Digitalisierung in Österreich weiter vorantreiben. Im Bereich Consumer-Devices, Smart Devices und Smartphones hat ZTE enormes Potenzial – hier wollen wir künftig mit unseren Smartphones und Smart Devices noch mehr Österreicherinnen und Österreicher erreichen und technologischen Mehrwert generieren, so Kurt Manninger.

Über ZTE

ZTE Austria ist eine österreichische Tochtergesellschaft der internationalen ZTE Corporation, einem börsennotierten, globalen Anbieter und führenden Entwickler modernster Telekommunikationstechnik und Netzwerklösungen. Die umfangreiche Produktpalette beinhaltet Mobilfunk, Zugangs- und Bearer-Netze, Mehrwertdienste sowie Endgeräte. Mit über 30 Jahren Erfahrung liefert ZTE innovative, maßgeschneiderte Produkte und Dienstleistungen an über 500 Betreiber in mehr als 160 Länder. Seit 2009 fungiert ZTE Austria als wichtige Drehscheibe für Osteuropa und betreut mehr als 20 Mobilfunkbetreiber in der Region. Zu den größten Kunden zählen die heimischen Mobilfunkunternehmen A1 Telekom Austria, Magenta Telekom und Hutchison Drei Austria.

Rückfragen & Kontakt:

Sandrine Baumgartner, M.Sc.
ZTE Austria GmbH
M.:+43 660 652 8397
E-Mail: sandrine.baumgartner@zte.com.cn
ZTE Corporation: https://www.ztedevices.com



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.