Fahrbahninstandsetzungen für wichtige regionale Verbindungen

St. Pölten (OTS/NLK) Die Fahrbahn der Landesstraße L 2060 wurde im Bereich des westlichen Ortsbeginnes bis zum Hauptplatz von Au am Leithaberge (Bezirk Bruck an der Leitha) saniert. Aufgrund der schadhaften Fahrbahn entsprach die L 2060 in diesem Bereich nicht mehr den heutigen Verkehrserfordernissen. Aus diesem Grund hat sich der NÖ Straßendienst entschlossen, diesen Abschnitt der Landesstraße L 2060 auf einer Länge von rund 440 Metern zu sanieren.

Dabei wurde unter Beibehaltung der bestehenden Fahrbahnbreite auf einer Fläche von rund 2.800 Quadratmetern die bituminöse Tragschichte der L 2060 erneuert und anschließend eine neue Deckschichte aufgebracht. Die Arbeiten führte die Firma Leyrer+Graf aus Schwechat in einer Bauzeit von drei Arbeitstagen durch. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 85.000 Euro und werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen.

Weiters wird Ende Juli ein 350 Meter langer Abschnitt der Landesstraße L 155 vom nordöstlichen Ortsbeginn bis zur Kreuzung mit der Kirchengasse in Au am Leithaberge saniert. Die Arbeiten für die Trag- und Deckschichterneuerung führt die Firma ABO aus Oeynhausen aus. Die Kosten von rund 50.000 Euro trägt das Land Niederösterreich.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141, E-mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.