Engagement des Pensionistenverbandes war wichtiger Wegbereiter

St. Pölten (OTS) „Wir sind froh, dass sich die SPÖ durchgesetzt hat und die PensionistInnen eine Einmalzahlung von hundert Euro erhalten. Das ist nicht zuletzt dem Engagement des Pensionistenverbandes zu verdanken“, sagt SPÖ NÖ Landesgeschäftsführer Robert Laimer zu Entscheidung, den PensionistInnen eine Einmalzahlung von hundert Euro zuzugestehen. Er dankt Karl Blecha, dem Vorsitzenden des österreichischen Pensionistenverbandes und Hannes Bauer, Vorsitzender des niederösterreichischen Pensionistenverbandes, für deren unermüdlichen Einsatz.

„Viel wichtiger ist aber die im Ministerrat beschlossene Pensionsreform – wer dreißig Beitragsjahren aufweisen kann, der erhält künftig mindestens 1.000 Euro, statt bisher 883 Euro. Davon profitieren vor allem BezieherInnen niedriger Pensionen und Frauen, die lange Teilzeit gearbeitet haben oder arbeiten mussten. Die SPÖ-geführte Regierung hat hier die Weichen gegen die Armut gestellt – ein sozialpolitischer Meilenstein, auf den wir stolz sein können.“

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Niederösterreich
Mag. Gabriele Strahberger
Pressesprecherin
0664/8304512
gabriele.strahberger@spoe.at
www.noe.spoe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.