Wien (OTS) In einem Erkenntnis vom 9.8.2022 nimmt das Landesverwaltungsgerichtes NÖ Stellung dazu, dass der Abtreibungsarzt zugleich der beratende Arzt sein darf:

„Nach Rechtsansicht des LVwG NÖ erscheint die Kritik an der derzeitigen Praxis, dass die (verpfichtend vorgeschriebene) Beratung zum Thema Abtreibung vom Arzt der die Abtreibung vornimmt, durchgeführt werden kann, berechtigt. Derjenige, der am Eingriff verdient, führt die Beratung durch. Eine derartige Regelung ist geeignet, den Anschein der Befangenheit des beratenden Arztes hervorzurufen. Der Beschwerdeführer hat diese Praxis wiederholt kritisiert. Er hat bei seiner Kritik sein Recht auf freie Meinungsäußerung geltend gemacht.“ (Erkenntnis des LVwG -2015 vom 9. 8. 2022, Geschäftszahl LvwG-AV-986/001-2015).

Es ist dies die erste Stellungnahme eines österreichischen Gerichts zu der seit 1975 geltenden Fristenregelung, die erlaubt, dass die Frau durch den Abtreibungsarzt, der den Eingriff vornimmt, beraten wird. Für diese Beratung durch den kommerziell interessierten Abtreibungsarzt bestehen keinerlei Qualitäts-Kriterien wodurch Frauen vielfach über die Risiken einer Abtreibung nicht informiert werden, welche die „Dokumentierte Patientaufklärung“ aufzeigt: „Der Schwangerschaftsabbruch kann Depressionen, Schuldgefühle oder seelisch bedingte Sexualstörungen verursachen. Bei späteren Schwangerschaften ist mit einer Neigung zu Fehl- und Frühgeburten zu rechnen.“

Es ist zu hoffen, dass diese Rechtsansicht eines österreichischen Gerichtes endlich zu einer Besserung der Beratungs-Situation führt, die den heutigen medizinischen und sozialwissenschaftlichen Standards entspricht. Rund 3 Millionen ungeborene Kinder, darunter etwa 1 ½ Millionen ungeborene Frauen sind diesem Gesetz bisher zum Opfer gefallen.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Josef Preßlmayer
1. Europäisches Lebensschutz-Museum
Email: Josef.Presslmayer@gmx.at
Tel.: 02859/ 87 0 44



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.