LH Mikl-Leitner: „In den Mittelpunkt stellen, was uns wert und wichtig ist: unsere Landsleute, unsere Tradition, unsere Ehrenamtlichen“

St. Pölten (OTS/NLK) „Ein Fest für Niederösterreich“ heißt es am heutigen Samstag beim Landhausfest im Regierungsviertel in St. Pölten. Ein stimmungsvolles Fest für die ganze Familie, bei freiem Eintritt und mit einem umfangreichen Programm – von Tagen der offenen Tür bei den Institutionen im Regierungsviertel über den Erntedankfestzug bis hin zum Showprogramm mit Stars wie Francine Jordi und Nik P.

„Wir feiern heute ein Landhausfest, das ganz dem Jubiläum gewidmet ist, das wir heuer begehen: 100 Jahre souveränes, eigenständiges Niederösterreich“, betonte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, die am heutigen Vormittag auch zu einem „Tag der offenen Tür“ in ihr Büro eingeladen hatte. In diesem Jubiläumsjahr und damit auch beim Landhausfest wolle man „all das in den Mittelpunkt stellen, was uns wert und wichtig ist“, hielt sie fest: „Unsere niederösterreichischen Landsleute, unsere Tradition, unser Brauchtum, unsere Vereine und unsere Ehrenamtlichen.“

So wie das Büro der Landeshauptfrau waren und sind heute noch viele weitere Einrichtungen wie etwa das ORF Landesstudio Niederösterreich, das Museum Niederösterreich, die Landesbibliothek, das Landesarchiv und der Klangturm im Zuge eines Tages der offenen Tür zugänglich. Geöffnet hat heute auch das neue „Forum Landtag“. Parallel dazu gibt es auch sehr viel Infotainment von Einrichtungen wie der Energie- und Umweltagentur NÖ, dem Haus der Digitalisierung, der Landjugend NÖ, der Landwirtschaftskammer NÖ, Natur im Garten, der Kultur.Region.Niederösterreich, der NÖ Umweltverbände, von „Tut gut!“ und dem Sportland Niederösterreich, bis zu den Einsatzorganisationen Feuerwehr, Polizei und Rotes Kreuz. Ein besonderer Höhepunkt: der große Erntedankfestzug, begleitet von Blasmusikkapellen aus den vier Vierteln Niederösterreichs. Für Unterhaltung sorgten und sorgen Show-Acts wie Marc Pircher mit dem Musikverein Hofstetten-Grünau, Simone & Charly Brunner, Francine Jordi sowie am Abend Nik P. Neue Volksmusik kam von „Hotel Palindrome“ und „Vier Viertel Blech“. Der ORF Niederösterreich sendet um 15 Uhr „Radio 4/4“ vom Landhausfest, um 18 Uhr wird eine österreichweite TV-Live-Sendung zum Thema „100 Jahre Niederösterreich – das Fest“ direkt aus St. Pölten ausgestrahlt.

Das Jubiläum „100 Jahre Niederösterreich“ stand auch bei den großen Bezirksfesten am 25. und 26. Juni in 22 Städten im ganzen Land im Mittelpunkt. Im Vorfeld des großen Landhausfestes fand daher heute Morgen im Sitzungssaal des Landtages eine Veranstaltung statt, bei der man den lokalen Organisationskomitees der Bezirksfeste ein großes Dankeschön für ihre Arbeit aussprach. Landeshauptfrau Mikl-Leitner dankte den Vertreterinnen und Vertretern aus den Bezirken „für all das, was ihr hier geleistet habt“. Bei den Bezirksfesten habe man „viel Heimat spüren können, sowie ein großes Zusammenhalten und Zusammenstehen“, betonte sie: „Dieses Miteinander macht uns stark, und dieses Miteinander brauchen wir auch am Weg nach vorne“. Auch Landtagspräsident Wilfing bedankte sich bei den Organisatorinnen und Organisatoren aus den Regionen und wies auf das erst gestern eröffnete Forum Landtag hin: „Es soll ein Ort der Begegnung werden, ein Ort des Austausches und der Mitbestimmung“. Martin Lammerhuber, Geschäftsführer der Kultur.Region.Niederösterreich, moderierte die Veranstaltung und bilanzierte: „18.000 Akteurinnen und Akteure aus ganz Niederösterreich waren voller Freude und mit großem Engagement mit dabei.“

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Christian Salzmann
02742/9005-12172
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.