Wien (OTS) 16. April 2021 – „Die Initiative, Gratis Corona-Selbsttests via Elga und E-Card abzugeben, haben eine Wiedereinstiegs-Welle bei Elga ausgelöst. Über 8.000 Personen haben sich in den letzten Wochen bei Elga wieder angemeldet und nutzen damit einen der vielen Vorteile der elektronischen Krankenakte“, sagt Peter Lehner, Vorsitzender der Konferenz der Sozialversicherungsträger. „Diese Entwicklung ist erfreulich. Die Menschen übernehmen Verantwortung und nehmen die unterschiedlichen Testangebote an und sie nutzen damit aktiv die Vorteile der Digitalisierung“, erläutert Lehner. „Die Lösung für die Abgabe der Selbsttest ohne Elga ist eine begrüßenswerte Initiative, die die umfassende Teststrategie unterstützt, aber sie zeigt gleichzeitig deutlich, dass die analoge Welt bürokratisch, ineffizient und unnötig kompliziert ist. Die Digitalisierung ist unser Partner bei der Pandemiebekämpfung und im Gesundheitswesen generell. Für ein modernes, zukunftsweisendes und finanzierbares Gesundheitssystem ist die Nutzung der neuen Technologien essenziell. Unsere Versicherten, die Ärzte, Therapeuten, Apotheker und die Verwaltung haben unendlich viele Vorteile durch die Digitalisierung. Aber wir müssen diese auch nutzen“, betont Lehner und ergänzt: „Die Daten sind bei der Sozialversicherung sicher und der Zugang ist geschützt und jederzeit nachvollziehbar. Wir sollten Opt-Out generell überdenken und stattdessen auf Aufklärung setzen.“

Über den Dachverband der Sozialversicherungsträger:
Der Dachverband der Sozialversicherungsträger wurde mit 1. Jänner 2020 gegründet. Die Organisation koordiniert und unterstützt die fünf gesetzlichen Kranken-, Unfall- und Pensionsversicherungen ÖGK, SVS, BVAEB, PVA und AUVA und ist unter anderem für Digitalisierungsinitiativen, internationale und rechtliche Angelegenheiten, Statistik, Dienstrecht sowie Arznei- und Heilmittel zuständig. Das geschäftsführende Organ ist die Konferenz der Sozialversicherungsträger. Dieser gehören die Obleute und deren Stellvertreter der fünf Träger an. Am 14. Jänner 2020 wurden SVS-Obmann Peter Lehner als 1. Vorsitzender der Konferenz der Sozialversicherungsträger und die AUVA-Obmann-Stellvertreterin Ingrid Reischl als 2. Vorsitzende gewählt. Die Sitzungsführung rotiert unter den Vorsitzenden halbjährlich. Das Büro des Dachverbands wird von Büroleiter Martin Brunninger und seinem Stellvertreter Alexander Burz geleitet, hat rund 300 Mitarbeiter und seinen Sitz in der Kundmanngasse in Wien-Landstraße.

Rückfragen & Kontakt:

Dachverband der Sozialversicherungsträger
01 711 32-7343
presse@sozialversicherung.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.