24 Stunden machen Hörerinnen und Hörer ihr Wunschprogramm für „Licht ins Dunkel“ in Vorarlberg

Wien (OTS) Am Donnerstag, dem 3. Dezember 2020, um 12.00 Uhr startet der „ORF Radio Vorarlberg Spendentag – 24 Stunden für Licht ins Dunkel“. Bis Freitag, 4. Dezember, um 12.00 Uhr können sich alle Hörerinnen und Hörer rund um die Uhr für eine Spende von mindestens zehn Euro ihren Lieblingshit wünschen und damit „Licht ins Dunkel“ in Vorarlberg unterstützen.

Gemeinsam stark: Hilfe für den „Sunnahof Tufers“

Seit 48 Jahren organisiert der ORF gemeinsam mit „Licht ins Dunkel“ eine österreichweite Spendenaktion und fördert mit den Spendengeldern verschiedene Sozialprojekte. Heuer gehen die Spenden neben dem Soforthilfefonds und anderen Projekten an den „Sunnahof Tufers“. Der „Sunnahof“ ist vor allem wegen seiner Vielfalt von Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit Beeinträchtigungen einzigartig. Hier wird Inklusion, also das selbstverständliche Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderungen, aktiv gelebt. Für die Begleitung und individuelle Weiterentwicklung der Menschen engagieren sich kompetente und hoch motivierte Teams. Der Bio-Bauernhof der Lebenshilfe Vorarlberg ist beispielhaft für eine nachhaltige und zukunftsweisende Arbeit mit und von Menschen mit Beeinträchtigungen.

Markus Klement, Landesdirektor ORF Vorarlberg: „Die erfolgreiche ORF-Initiative ‚Licht ins Dunkel‘ unterstützt seit vielen Jahren wichtige Sozialprojekte in Vorarlberg. Aufgrund von herausfordernden Zeiten durch Corona ist das Zusammenhalten und gegenseitige Helfen für Menschen in Not noch bedeutender als sonst! Ich freue mich auf diesen großen Funken Wärme vor einem stimmungsvollen Weihnachtsfest!“

Stefan Höfel, Projektleiter „Licht ins Dunkel“ ORF Vorarlberg: „In den vergangenen Jahren hat sich immer wieder gezeigt, dass die Vorarlbergerinnen und Vorarlberger zusammenstehen. Das Jahr 2020 hat für uns alle große Veränderungen und Herausforderungen mit sich gebracht. Die Initiative ‚Licht ins Dunkel‘ wird auch heuer wieder inklusiven Projekten, Familien und Kindern in Vorarlberg, die unverschuldet in Not geraten sind, helfen können. Dafür schon jetzt ein großes Dankeschön!“

Rückfragen & Kontakt:

Simon Bitriol, MA LL.B.(WU)
Landesdirektion ORF Vorarlberg
T: +43 5572 301-22559
simon.bitriol@orf.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.