Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) Mehr als 100 Organisationen nutzen Vault CTMS zur Vereinheitlichung von Daten und Prozessen für schnellere und effizientere Studien

Da der Bedarf an größerer Effizienz bei Studien wächst, rationalisieren mehr als 100 Unternehmen die Studienverwaltung und -überwachung mit Veeva Vault CTMS. Schnell wachsende Unternehmen und globale Organisationen modernisieren ihre klinische Systemlandschaft und investieren in einheitliche Anwendungen von Veeva Systems (NYSE: VEEV), um die Transparenz über Studien hinweg zu erhöhen und die Durchführung von Studien zu beschleunigen.

“Wir brauchten ein skalierbares klinisches System, das mit uns wachsen kann und gleichzeitig mehrere Betriebsmodelle und komplexe Studiendesigns unterstützt”, sagt Charles Johnson, Director eClinical Operations bei CSL Behring. “Veeva Vault CTMS bietet die Flexibilität, unsere einzigartigen Geschäftsanforderungen zu erfüllen und Informationen nahtlos mit Veeva Vault eTMF zu teilen, was die Dateneingabe erheblich reduziert und die Dokumentenablage rationalisiert.”

Probleme mit der Benutzerfreundlichkeit von Altsystemen haben die Branche dazu gebracht, sich auf manuelle und papierbasierte Prozesse zu verlassen, die Studien verlangsamen. Mit Vault CTMS vereinfachen Kunden kostspielige und zeitaufwändige Prozesse wie die Standortüberwachung, indem sie den CRAs die Möglichkeit geben, Reiseberichte automatisch zu generieren und sie nahtlos in Vault eTMF abzulegen. Die gesteigerte Produktivität ermöglicht es den Anwendern, schneller zu arbeiten und gleichzeitig die Compliance zu gewährleisten.

“Unsere Mitarbeiter in der klinischen Forschung verbrachten früher mehr als 160 Stunden pro Studie mit der Erstellung von Prüfberichten in unserer selbstentwickelten CTMS-Anwendung”, so Hunter Walker, CTO bei der Atlantic Research Group. “Veeva Vault CTMS hat die Überwachungszeit deutlich reduziert, die Prozesskosten gesenkt und die Durchführung vereinfacht, wodurch wir unseren Kunden eine höhere Effizienz bieten können.”

“Es gibt eine unglaubliche Dynamik bei der Einführung von Veeva Vault CTMS, weil es mit wachsenden Unternehmen skalieren und die Studienüberwachung für Sponsoren und CROs verbessern kann”, sagte Henry Galio, Senior Director, Veeva Vault CTMS. “Wir sind darauf fokussiert, Kunden aller Größenordnungen dabei zu helfen, die Ausführung zu beschleunigen und die Kosten in der klinischen Forschung zu senken.”

Vault CTMS ist Teil der Veeva Vault Clinical Operations Suite, die es Unternehmen ermöglicht, Informationen und Dokumente über CTMS, eTMF, Studienstart und Zahlungen hinweg gemeinsam zu nutzen, um die Zusammenarbeit zu verbessern und die Effizienz während des gesamten Studienlebenszyklus zu steigern.

Erfahren Sie mehr über Vault CTMS auf der kommenden Veeva R&D and Quality Summit Connect Europe, 20. Mai 2021. Die Online-Veranstaltung ist offen für Fachleute aus der Life-Science-Branche. Registrieren Sie sich und bleiben Sie auf dem Laufenden über Programmdetails unter veeva.com/Summit.

Weitere Informationen Weitere Informationen zu Veeva Vault CTMS finden Sie unter: veeva.com/CTMS Verbinden Sie sich mit Veeva auf LinkedIn: linkedin.com/unternehmen/veeva-systeme Folgen Sie @veeva_eu auf Twitter: twitter.com/veeva_eu

Informationen zu Veeva Systems

Veeva ist der weltweit führende Anbieter von Cloud-Software für die Life-Science-Branche. Veeva hat sich der Innovation, der Produktqualität und dem Erfolg seiner Kunden verschrieben und bedient mehr als 975 Kunden, von den weltweit größten Pharmaunternehmen bis hin zu aufstrebenden Biotech-Unternehmen. Als gemeinnützige Gesellschaft ist Veeva verpflichtet, die Interessen aller Stakeholder, einschließlich der Kunden, Mitarbeiter, Aktionäre und der Branchen, für die das Unternehmen tätig ist, in Einklang zu bringen. Für weitere Informationen besuchen Sie veeva.com/eu.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich der Marktnachfrage nach den Produkten und Dienstleistungen von Veeva und deren Akzeptanz, der Ergebnisse aus dem Einsatz der Produkte und Dienstleistungen von Veeva sowie der allgemeinen Geschäftslage (einschließlich der anhaltenden Auswirkungen von COVID-19), insbesondere in der Life-Science-Branche. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf der historischen Performance von Veeva sowie auf den aktuellen Plänen, Schätzungen und Erwartungen des Unternehmens und stellen keine Zusicherung dar, dass diese Pläne, Schätzungen oder Erwartungen auch tatsächlich erreicht werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen stellen die Erwartungen von Veeva zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung dar. Spätere Ereignisse können dazu führen, dass sich diese Erwartungen ändern, und Veeva lehnt jede Verpflichtung ab, die zukunftsgerichteten Aussagen in der Zukunft zu aktualisieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich abweichen. Weitere Risiken und Ungewissheiten, die sich auf die Finanzergebnisse von Veeva auswirken könnten, sind unter den Überschriften “Risk Factors” und “Management’s Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations” in der Einreichung des Unternehmens auf Formular 10-K für den Zeitraum bis zum 31. Januar 2021 enthalten. Dieser ist auf der Website des Unternehmens unter veeva.com im Bereich “Investoren” und auf der Website der SEC unter sec.gov zu finden. Weitere Informationen zu potenziellen Risiken, die sich auf die tatsächlichen Ergebnisse auswirken könnten, werden in anderen Unterlagen enthalten sein, die Veeva von Zeit zu Zeit bei der SEC einreicht.

Rückfragen & Kontakt:

Deivis Mercado
Veeva Systems
925-226-8821
deivis.mercado@veeva.com
Logo – mma.prnewswire.com/media/1488285/Veeva_Systems_Logo.jpg

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.