[ad_1]

Neue Saison startet mit einheitlichem Liga-Ball

Wien (OTS) Ab der neuen Saison wird es in der Bundesliga einen einheitlichen Liga-Ball geben. Damit wird ein langjähriges Anliegen der Bundesligafußballer nun endlich umgesetzt.  

Die Spieler beklagten, dass die sportliche Qualität im Training und im Wettkampf an der Vielzahl der unterschiedlichen Bälle gelitten hat. Beispielsweise wurde meist in der Woche vor einem Auswärtsspiel mit den Bällen der jeweiligen Gegner trainiert. Dieser ständige Wechsel des Spielgeräts zog eine permanente neue Gewöhnungsphase mit sich und das wirkte sich auch auf die Qualität des Spiels negativ aus. 

Auf den Wunsch der Spieler hin, übergab die VdF (Vereinigung der Fußballer, eine Sektion der younion _ Die Daseinsgewerkschaft) dem Bundeligavorstand im Juli 2015 eine Petition, die von allen Bundesligaspielern der beiden höchsten Spielklasse unterzeichnet wurde. Federführend dabei waren damals Steffen Hofmann und Manuel Ortlechner, die auch persönliche Gespräche mit Ausrüsterfirmen führten, um damit dem Anliegen der Spieler noch mehr Nachdruck zu verleihen. 

VdF Vorsitzender Gernot Zirngast: „Gratulation an die Bundesliga zu diesem Vertragsabschluss. Es ist ein wichtiger Schritt und auch ein Zeichen, dass die Anliegen der Spieler ernst genommen werden.“

Rückfragen & Kontakt:

younion _ Die Daseinsgewerkschaft
Pressereferat
T: (01) 31316 – 83617
M: presse@younion.at
www.younion.at
www.vdf.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.