ÖVP-Studierendensprecher hofft auf hohe Beteiligung bei der bis Donnerstag stattfindenden Wahl

Wien (OTS/ÖVP-PK) Für die ÖH-Wahl 2021 haben seit heute die Wahllokale an allen österreichischen Hochschulen für die Studierenden geöffnet. Bis kommenden Donnerstag ist die Stimmabgabe möglich. „Wählen zu gehen ist der Grundstein für unsere demokratische Gesellschaft“, so der Studierendensprecher der Volkspartei, Abg. Nico Marchetti. Und weiter: „Eine starke Wahlbeteiligung legitimiert nicht nur die Arbeit der Studierendenvertreterinnen und -vertreter, sondern ermöglicht auch ein möglichst vollständiges Abbild der Meinungsvielfalt an unseren Hochschulen.“

Bereits im Vorfeld wurde eine Rekordzahl an Wahlkarten beantragt, und an vielen Fachhochschulen konnte bereits im Rahmen von vorgezogenen Wahltagen abgestimmt werden. Nun haben noch all jene Studierende bis Donnerstag Zeit, ihre Stimme abzugeben, die lieber physisch wählen möchten oder vergessen haben, eine Wahlkarte zu beantragen.

Es gehe darum, die Vertretung der Studierenden nicht nur für die letzten Monate der Pandemie, sondern für die kommenden zwei Jahre zu wählen. Umso wichtiger sei es, vom eigenen Wahlrecht Gebrauch zu machen. „Von Seiten der Organisatoren – auf Bundes- wie auch Hochschulebene – wurde alles getan, um eine faire und vor allem sichere Wahl zu gewährleisten“, erklärt Marchetti. Es stehe somit nichts im Weg, sich in den nächsten Tagen noch zu beteiligen und zur Wahl zu gehen.

Alle Wahlberechtigten können auf der Website der ÖH ihr eigenes Wahllokal finden: https://wahl2021.oeh.ac.at/wahllokal-finder/

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.