LR Schleritzko: Bergstrecke dank dem unermüdlichen Einsatz der Mitarbeiter wieder befahrbar

St. Pölten (OTS/NLK) Am 14. Februar wird die 36 Kilometer lange Bergstrecke der Mariazellerbahn zwischen Laubenbachmühle und Mariazell nach der Schneesperre wieder in Betrieb genommen. Seit Anfang Jänner waren insgesamt 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Einsatz und haben mehr als 4.000 Arbeitsstunden in die Schneeräumung und Instandsetzung der Strecke investiert. „Durch den unermüdlichen Einsatz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnten alle Bäume entfernt, die Oberleitung repariert und die Strecke komplett geräumt werden“, informiert der zuständige Landesrat Ludwig Schleritzko.

Neben der Räumung der Strecke mussten auch sechs Bahnhöfe inklusive Parkplätzen von den meterhohen Schneemassen befreit werden. Um die Arbeiten bewältigen zu können, kamen insgesamt zwölf verschiedene Räumungs- und Infrastrukturfahrzeuge zum Einsatz – darunter beispielsweise ein Zweiwegebagger zum Aufbrechen von Schneewänden. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben von Anfang an einen kühlen Kopf bewahrt und Großes geleistet, um den Betrieb im Sinne unserer Fahrgäste wieder so rasch als möglich aufnehmen zu können. Oberste Priorität hatte immer die Sicherheit für Menschen und Gerätschaft. Ich bin stolz, mit so einem großartigen Team arbeiten zu dürfen“, sagt NÖVOG Geschäftsführerin Barbara Komarek.

Grund für die Sperre waren die seit Anfang Jänner stark anhaltenden Schneefälle und die damit einhergehende akute Lawinengefahr. Durch die enormen Schneemengen sind zudem knapp 30 Bäume umgestürzt und haben dabei die Oberleitung auf sechs Kilometer Länge beschädigt. Das wiederum machte eine durchgängige Schneeräumung unmöglich. In weiterer Folge haben sich an manchen Stellen bis zu fünf Meter hohe Schneeverwehungen und Lawinenüberhänge gebildet.

„Nun steht einem großartigen Wintererlebnis bei einer Fahrt auf der Bergstrecke der Mariazellerbahn nichts mehr im Weg. Damit unsere Fahrgäste die Winterlandschaft so richtig genießen können, sind am 16. und 23. Februar zusätzlich unsere Panoramawagen 1. Klasse unterwegs. Und mit den attraktiven Kombitickets lassen sich Bahnfahrt und Skipass in gleich vier Skigebieten – Gemeindealpe Mitterbach, Puchenstuben, Annaberg und Bürgeralpe Mariazell – unkompliziert verbinden“, so Geschäftsführerin Komarek abschließend.

Weitere Informationen zur Mariazellerbahn gibt es im Internet unter www.mariazellerbahn.at und im NÖVOG Infocenter (täglich von 7.30 Uhr bis 18 Uhr) unter der Telefonnummer 02742/ 360 990-1000.

Informationen zur autofreien Anreise in die Skigebiete gibt es unter
https://www.mariazellerbahn.at/skiberge.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner
02742/9005-13314
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.