Außerdem: Neues von „Fakt oder Fake“ und „Was gibt es Neues?“

Wien (OTS) „Kabarettgipfel“, „Fakt oder Fake“ und „Was gibt es Neues?“ – beste Unterhaltung steht am Freitag, dem 14. Mai 2021, ab 20.15 Uhr auf dem Programm von ORF 1! Den Anfang macht das aktuelle „Kabarettgipfel“-Treffen von Eva Maria Marold, Alex Kristan, Viktor Gernot und Thomas Stipsits zum Thema „Freiheit“. Für die musikalische Begleitung sorgt erstmals „KGB – Die Kabarettgipfelband“ (der zweite Teil des „Kabarettgipfels“ ist am Freitag, dem, 21. Mai, um 20.15 Uhr in ORF 1 zu sehen). Gleich danach, um 21.15 Uhr, begrüßt Clemens Maria Schreiner zu einer neuen Folge von „Fakt oder Fake“ – über Tatsachen und Behauptungen rätseln diesmal Eva Maria Marold, Lukas Resetarits und Günther Lainer. Humoriges Rätselraten steht dann auch in einer neuen Ausgabe von „Was gibt es Neues?“ um 22.15 Uhr auf dem Programm, wenn Lukas Resetarits, Eva Maria Marold, Christof Spörk, Florian Scheuba und Viktor Gernot u. a. mit der „Kratzgrenze“ konfrontiert werden. Die Promifrage stellt diesmal der österreichische ESC-Teilnehmer Vincent Bueno.

„Kabarettgipfel“ mit Marold, Kristan, Gernot und Stipsits um 20.15 Uhr

Eva Maria Marold, Alex Kristan, Viktor Gernot und Thomas Stipsits bestreiten den aktuellen „Kabarettgipfel“. Sie alle liefern pointierte Betrachtungen über etwas, das viele Menschen in letzter Zeit sehr vermisst haben: die „Freiheit“. So singen Viktor Gernot und Thomas Stipsits über Lokalverbot und Spaßverbot, Alex Kristan erzählt, dass durch das ständige Händedesinfizieren sein Schummler von der Matura wieder auf seinen Handflächen erschienen ist, und Eva Marold schildert ihren Drei-Personen-Haushalt – Mutter mit zwei pubertierenden Söhnen – im Lockdown mit gegenseitigen Tipps zum Rasieren des Oberlippenflaums. Die vielen musikalischen Einlagen werden treffend von der neuen All-Female-Band begleitet: „KGB – Die Kabarettgipfelband“ besteht aus vier der besten Musikerinnen des Landes!

„Fakt oder Fake“ mit Marold, Resetarits und Lainer um 21.15 Uhr

Clemens Maria Schreiner präsentiert wieder Unglaubliches aus den Weiten des Internets und konfrontiert Eva Maria Marold, Lukas Resetarits und den bereits „Fakt oder Fake“-erprobten Günther Lainer mit Tatsachen – oder solchen, die nur behaupten, welche zu sein. Kann ein Würstl tatsächlich fliegen, wenn man es anbläst? Das probiert Günther Lainer natürlich gleich aus. Bei einem Trick mit weggezogenem Tischtuch meldet sich Eva Maria Marold als Testperson. Und über allem wacht der skeptische Blick des Lukas Resetarits.

„Was gibt es Neues?“ mit Resetarits, Marold, Spörk, Scheuba und Gernot um 22.15 Uhr

Oliver Baier überschreitet diesmal die „Kratzgrenze“! Zumindest ist dies ein Begriff, dessen Bedeutung er von Lukas Resetarits, Eva Marold, Christof Spörk, Florian Scheuba und Viktor Gernot erfahren möchte. Thema dieser Woche ist der „Eurovision Song Contest“ – und deshalb stellt Österreichs Teilnehmer, Vincent Bueno, auch die Promifrage. Er möchte wissen, warum der Auftritt der späteren Song-Contest-Gewinner ABBA 1973 in der ORF-Sendung „Spotlight“ so außergewöhnlich war. Am Donnerstag, dem 20. Mai, um 21.00 Uhr in ORF 1 ist es für Vincent Bueno dann auch so weit, wenn er beim zweiten Semifinale des diesjährigen „Eurovision Song Contests“ mit Startnummer fünf für Österreich antritt.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.