Am 10. Juni ab 9.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) Die „matinee“ am Sonntag, dem 10. Juni 2018, ab 9.05 Uhr in ORF 2 begibt sich gemeinsam mit dem Fernsehpublikum auf die Spuren der Entstehungsgeschichte von Englands heimlicher Hymne und ehrt danach den Wiener Schauspieler Ernst Stankovski mit einem Porträt zum 90. Geburtstag. Nach aktuellen Kulturtipps in „Die Kulturwoche“ steht zum Ausklang des von Clarissa Stadler präsentierten Kulturvormittags ein „Ausflug ins Gestern“ zum „Kirtag in Mauer“ auf dem Programm.

„Englands heimliche Hymne – Land of Hope and Glory“ (9.05 Uhr)

Die Melodie von „Land of Hope and Glory“ ist weltbekannt und ein Ohrwurm. Ob im Fußballstadion oder im Konzertsaal – man erkennt diese Musik nach wenigen Takten wieder. Der britische Komponist Edward Elgar erhielt 1901 einen königlichen Auftrag: Edward VII, Sohn der verstorbenen Königin Victoria, bestellte bei ihm eine Krönungshymne. Auf Wunsch des Monarchen sollte Elgar dafür das Trio aus seinem „Pomp and Circumstance“ March No. 1 verwenden – so entstand „Land of Hope and Glory“. Gemeinsam mit britischen Elgar-Spezialisten, Historikern, Interpreten und Militärmusik-Experten gehen die Filmautoren auf eine spannende Suche im Leben Edward Elgars. Dabei entschlüsseln sie das Erfolgsgeheimnis der berühmten Melodie und decken auf, wie aus einem mittellosen katholischen Provinzmusiker der Komponist einer Krönungshymne werden konnte.

„Ernst Stankovski – Ein Bonvivant aus Wien“ (10.00 Uhr)

Ernst Stankovski – Schauspieler und Entertainer mit enormer Vielseitigkeit – wird am 16. Juni 90 Jahre alt. Es gibt nahezu keine große Bühne im deutschen Sprachraum, an der er nicht gespielt hat, und auch beim deutschen Film und Fernsehen war er mehr als 50 Jahre tätig. Auch als Charakter- und Musicaldarsteller war Stankovski auf der Theaterbühne, zudem auch als Quizmaster oder singender Poet.

„Die Kulturwoche“ (10.25 Uhr)

Aktuelle Kulturereignisse und Kulturtipps aus Österreich, kurz zusammengefasst und spannend aufbereitet von der Kulturredaktion des ORF.

„Ausflug ins Gestern – Kirtag in Mauer“ (10.50 Uhr)

Der Kirtag ist ein Fest anlässlich der Kirchenweihe und hat eine bis ins Mittelalter zurückreichende Tradition, die auch in Wien gepflegt wird. Der Maurer Kirtag im Süden der Stadt lädt bis heute Jung und Alt mit Riesenschaukel, Autodrom, Bierzelt und Blasmusik alljährlich zum Vergnügen. Und auch am Kirtag anno 1964 herrschte typisch österreichische Geselligkeit.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.