Mitgründer und bisherige Geschäftsführer des Impact Hub Vienna, Matthias Reisinger, übernimmt mit Februar 2019 die Abteilungsleitung Entrepreneurship und Kreativwirtschaft

Wien (OTS) Wien. „Ich freue mich sehr darauf, meine Erfahrungen als Gründer und das Wissen über die Bedürfnisse und Herausforderungen der österreichischen GründerInnen und InnovatorInnen nun bei der aws einbringen zu dürfen“, sagt Matthias Reisinger. Als Gründer und bisheriger Geschäftsführer des Impact Hub Vienna hat Reisinger in den vergangenen zehn Jahren mehr als 400 Start-ups bei den ersten Unternehmensschritten begleitet, und gleichzeitig auch den Impact Hub Vienna selbst zu einer wichtigen Institution der österreichischen Gründerszene aufgebaut.

Nun übernimmt Reisinger per 1. Februar 2019 in der aws die Leitung der Abteilung Entrepreneurship und Kreativwirtschaft, die neben bestehenden Förderungsprogrammen für innovative Projekte im Kontext der Kreativwirtschaft auch den Staatspreis Innovation sowie Förderungen für den Filmstandort Österreich umfasst. Außerdem wird von der 18-köpfigen Abteilung mit den Programmen Jugend Innovativ und aws First die nächste Generation an UnternehmerInnen auf den ersten Schritten begleitet und unterstützt. „Diese erfolgreichen Programme wollen wir weiterentwickeln sowie neue Initiativen konzipieren und umsetzen“, so Reisinger.

„Wir freuen uns, mit Matthias Reisinger einen erfahrenen Experten mit guten Kontakten in die Gründerszene für die aws gewonnen zu haben“, sagen Edeltraud Stiftinger und Bernhard Sagmeister, aws Geschäftsführung. „Von seiner umfassenden Kenntnis der Gründerszene und ihrer Bedürfnisse wird nicht nur die aws sondern vor allem auch die zu unterstützenden Unternehmen profitieren.“

Wir sind überzeugt, dass Matthias Reisinger das Potential der Kreativwirtschaft und im Sinne des erweiterten Innovationsbegriffes als Wirtschaftssektor, für andere Branchen und den Wirtschaftsstandort Österreich noch besser sichtbar machen wird.“ sagt Marlis Baurecht, Geschäftsfeldleiterin Entrepreneurship, Schutzrechte, Seedförderungen.

Matthias Reisinger hat an der WU Wien ein Wirtschaftsstudium mit Schwerpunkt auf Unternehmensführung und Creative Industries abgeschlossen. Privat ist der 34-Jährige begeisterter Taucher und Musiker.

Über Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws)

Die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) ist die Förderbank des Bundes. Als Spezialbank im öffentlichen Eigentum ist sie auf Unternehmensfinanzierung mit Schwerpunkt „Gründungen“ und „Wachstum und Industrie“ ausgerichtet. Durch die Vergabe von zinsgünstigen Krediten, Garantien, Zuschüsse sowie Eigenkapital unterstützt sie Unternehmen bei der Umsetzung ihrer innovativen Projekte. Die aws berät und unterstützt auch in Bezug auf den Schutz und die Verwertung von geistigem Eigentum. Ergänzend werden spezifische Informations-, Beratungs-, Service- und Dienstleistungen für angehende, bestehende und expandierende Unternehmen angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws)
Unternehmenskommunikation
Mag. Wolfgang Drucker
T +43 1 501 75-331
M +43 664 288 01 22
E w.drucker@aws.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.