Abu Dhabi, Vae (ots/PRNewswire) Im Rahmen des Besuchs wurden eine Führung durch die Universität und Kooperationsgespräche zu gemeinsamen Projekten organisiert

Eine hochrangige Delegation des Weizmann Institute of Science unter der Leitung von Präsident Professor Alon Chen hat die Mohamed bin Zayed Universität für künstliche Intelligenz (MBZUAI) in Abu Dhabi besucht, um die strategische Planung und den Fahrplan des gemeinsamen Programms für die Forschung im Bereich der Künstlichen Intelligenz (das KI-Programm) zu besprechen. Die Delegation wurde vom Präsidenten der MBUZAI, Professor Eric Xing, herzlich empfangen und durch die Einrichtungen der Universität geführt.

Präsident Professor Alon Chen und Vizepräsident Professor Ziv Reich vom Weizmann-Institut trafen zudem Herrn Peng Xiao, Mitglied des Kuratoriums und CEO der G42 Group, sowie Professor Eric Xing, Dr. Behjat Al Yousuf, Executive Vice President für Öffentlichkeitsarbeit und Engagement an der MBZUAI sowie weitere hochrangige Vertreter beider Institutionen.

Das im Februar angekündigte KI-Programm wird auf der Grundlage des kombinierten Fachwissens der MBZUAI und des Weizmann-Instituts gemeinsame Initiativen in der Grundlagenforschung fördern und KI-Anwendungen in verschiedenen Themenbereichen, von der Gesundheitsversorgung bis hin zur Genomik, untersuchen. Zudem wird im Rahmen des KI-Programms transformative Forschung in den Bereichen maschinelles Lernen, Computervision, Verarbeitung natürlicher Sprache, Computerbiologie und Neurowissenschaften zur Vision der künstlichen allgemeinen Intelligenz (AGI) durchgeführt. Weltweit führende Forscher und hochqualifiziertes Personal sollen dafür sorgen, die zentrale Mission des KI-Programms zu unterstützen und zu erleichtern.

Professor Eric Xing erklärte: “Um sicherzustellen, dass wir uns im Bereich der KI-Innovation eine Spitzenposition erarbeiten und diese beibehalten, müssen wir die MBZUAI in erster Linie zu einer Heimat eines lebendigen akademischen und Forschungslebens machen, sowohl für die führenden Köpfe als auch für die Studierenden im Bereich KI. Unsere Partnerschaften mit weltweit führenden akademischen Einrichtungen sind dazu von entscheidender Bedeutung. Wir sind sehr stolz auf das gemeinsame Programm für Forschung im Bereich der künstlichen Intelligenz der MBZUAI und des WIS, das nicht nur den intellektuellen Austausch und die Zusammenarbeit bei dieser umwälzenden Technologie fördert, sondern auch das regionale KI-Ökosystem verbessert, insbesondere im Bereich der Grundlagenforschung sowie der Anwendungen im Gesundheitswesen und in der Genomik. Die gemeinsamen Forschungsprojekte, die von Teams beider Institutionen konzipiert und durchgeführt werden, bilden den Kern des Programms. Darüber hinaus können sowohl die Studierenden der MBZUAI als auch Fakultätsangehörige die erstklassigen Ressourcen, Schulungsprogramme, gegenseitigen Besuche, KI-Konferenzen und -Workshops sowie Austauschprogramme für Studierende und Dozenten nutzen, die im Rahmen dieser Zusammenarbeit angeboten werden. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unseren angesehenen Kollegen vom WIS, um unser Verständnis und Wissen über KI und verwandte Bereiche zu verbessern und gemeinsam bedeutende Fortschritte in den Bereichen Forschung, Bildung und technologischer Entwicklung für die Region zu machen.”

Professor Alon Chen erläuterte: “Das von uns erarbeitete Programm zielt darauf ab, die KI voranzubringen und ihr enormes Potenzial zum Wohle der Menschheit zu erforschen und zu nutzen. Wir bringen einige der größten Köpfe der KI, der exakten und der Naturwissenschaften zusammen, um Grenzen zu überwinden und unseren Wissenschaftlern den Zugang zu außergewöhnlichen Ressourcen zu ermöglichen. Im Rahmen dieser Partnerschaft werden wir uns darum bemühen, die enormen Möglichkeiten der KI aufzudecken und dazu beizutragen, einige der größten weltweiten Probleme zu lösen.”

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1501819/Weizmann_MBZUAI.jpg

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1227419/MBZUAI_Logo.jpg

Rückfragen & Kontakt:

Tanu Chopra
tanu.chopra@bcw-global.com
+97152 2540702



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.