Reichweite für neue Österreich/oe24-Kombi steigt signifikant von 7,0 auf 8,0 Prozent – Das entspricht einem Plus von 15 Prozent

Wien (OTS) Die Tageszeitung ÖSTERREICH hat mit ihrer neuen ÖSTERREICH/oe24-Kombi ihren stärksten Zugewinn in der neuen Media-Analyse für das Jahr 2018. In der neuen Media-Analyse 2018 erreicht ÖSTERREICH mit seiner neuen ÖSTERREICH/oe24-Kombi eine Reichweite von 8,0 Prozent und verbessert sich damit gegenüber dem Vorjahreswert von 7,0 Prozent um 15 Prozent.

Besonders beachtlich sind die Zugewinne für ÖSTERREICH/oe24 in der Zielgruppe unter 39 Jahren mit mehr als 34.000 neuen ÖSTERREICH/oe24-Lesern pro Ausgabe.
In Wien legt ÖSTERREICH/oe24 um 44.000 Leser pro Ausgabe auf nunmehr 18,3 Prozent Reichweite zu, in Niederösterreich liegt der Zugewinn mit 30.000 Lesern sogar bei deutlich über 20 Prozent mit einer Reichweite von nunmehr 11,1 Prozent.

Die Mediengruppe ÖSTERREICH hat ihre Gratis-Zeitung mit Anfang Juli 2018 in oe24 umbenannt, während die Bezahl-Ausgabe unter dem Titel ÖSTERREICH erscheint. Die Inserate sind in der ÖSTERREICH/oe24-Kombi durchgeschaltet. Die neue ÖSTERREICH/oe24-Kombi weist somit die Netto-Reichweite (ohne Doppelleser) sowohl für die Bezahl- wie auch für die Gratis-Ausgabe aus.

Mit 75.000 Lesern mehr pro Ausgabe als im Vorjahr ist ÖSTERREICH/oe24 einer der großen Gewinner in der neuen Media-Analyse und hebt sich deutlich von allen anderen Zeitungstiteln ab, die fast durchwegs Verluste in der Leserzahl aufweisen.

Beachtlich auch die Reichweiten-Werte für den nunmehr als reine Bezahl-Zeitung erscheinenden Titel ÖSTERREICH: Die Bezahl-Zeitung ÖSTERREICH kann ihre Reichweite – trotz Wegfalls der Gratis-Auflage im 2. Halbjahr – mit 6,9 Prozent Reichweite (im Vergleich zu 7,0 Prozent im Vorjahr) fast unverändert halten.

ÖSTERREICH-Herausgeber Wolfgang Fellner zu den neuen Media-Analyse-Zahlen: “Wir freuen uns, dass die zuletzt so signifikanten Zugewinne von ÖSTERREICH/oe24 in der verbreiteten Auflage nun endlich auch in der Media-Analyse ihre Umsetzung in stark steigenden Leserzahlen für ÖSTERREICH finden. Die Teilung der ÖSTERREICH-Auflage in eine Bezahl-Auflage mit dem Titel ÖSTERREICH und eine nun unterscheidbare Gratis-Auflage mit dem Titel oe24 hat sich positiv auf das Ergebnis ausgewirkt. Damit ist auch bewiesen, dass ÖSTERREICH bisher in der Media-Analyse deutlich unter seinem wirklichen Wert ausgewiesen wurde. Da die vorliegende Media-Analyse erst ein halbes Jahr der Titel-Umstellung erfasst, erwarten wir in der kommenden Media-Analyse 2019 noch einen deutlich höheren Zugewinn.”

ÖSTERREICH-Geschäftsführer Wolfgang Zekert: “Der enorme Zugewinn bei den unter 40-Jährigen und das mehr als 70-prozentige Plus bei den unter 20-Jährigen zeigt die enorme Attraktivität unserer Gratiszeitung oe24 bei den jungen Zielgruppen. Auch der Zugewinn von fast 20 Prozent bei der Wien- und Niederösterreich-Reichweite ist beachtlich und bildet ziemlich exakt unser Plus in der verbreiteten Auflage in den letzten Jahren ab.”

Quelle: Media-Analyse 2018 und Media-Analyse 2017. LPA. Schwankungsbreiten ÖSTERRECH/oe24 Kombi +/- 0,4 Prozent

Rückfragen & Kontakt:

Büro Wolfgang Fellner
Tel.: 01/58811 DW 1000

Büro Wolfgang Zekert
Tel.: 01/58811 DW 1100

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.