TU Austria veranstaltet 24-Stunden-Challenge für Studierende und Unternehmen bei Alpbacher Technologiegesprächen 2017

Wien/Graz/Leoben (OTS) 24 Stunden nonstop in internationalen Teams an konkreten Fragestellungen aus der Industrie arbeiten und mit Innovationskraft überzeugen: Der 3. TU Austria Innovations-Marathon vereint Alpbach-Stipendiat/innen für eine Herausforderung der ungewöhnlichen Art.

Acht namhafte Unternehmen steuern reale Problemstellungen bei, denen sich 40 Studierende aus dem In- und Ausland in einem Innovations-Marathon widmen. Die Studierenden haben sich um ihren Platz beim Innovations-Marathon beworben und wurden mit Blick auf Studienrichtung und persönliche Interessen und Stärken zu möglichst vielfältigen Teams zusammengebracht.

Der Startschuss zum 3. TU Austria Innovations-Marathon fällt am Donnerstag, 24. August um 09:00 Uhr im Schrödingersaal des Congress Centrum Alpbach, Medienvertreterinnen und -vertreter sind nach Anmeldung gerne zum „Lokalaugenschein Innovations-Marathon“ willkommen.

24 Stunden voller Innovationskraft, Adrenalin und vermutlich Kaffee später erfolgt der Schluss-Gong und die Ergebnispräsentation, zu der Medienvertreterinnen und -vertreter sehr herzlich eingeladen sind. Wie der Marathon selbst findet auch die Abschlusspräsentation auf Englisch statt.

Ergebnispräsentation des 3. TU Austria Innovations-Marathons
Zeit:
Freitag, 25. August 2016, 08:30 bis 09:00 Uhr
Ort: Congress Centrum Alpbach, Herz-Kremanek-Saal, Alpbach 246
Anmeldung und Interviewanfragen erbeten.

Die Auftraggeber für Anwendungskonzepte und Prototypen sind heuer AVL, Energie Steiermark, Constantia Flexibles, Fronius International, Liebherr, Logicdata, Magna Steyr und voestalpine. Die Fragestellungen aus der Praxis reichen von der Fehlerdetektion im Gießprozess von Stählen über interaktive Verpackungen bis zu innovativen, holistischen Büroumgebungen. 

Die TU Graz, die TU Wien und die Montanuniversität Leoben haben 2010 den Verein “TU Austria” gegründet, ein Verbund im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich mit mehr als 50.000 Studierenden und 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Rückfragen & Kontakt:

Barbara GIGLER
TU Graz | Pressesprecherin
Mobil: +43 664 60 873 6006
E-Mail: barbara.gigler@tugraz.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.