Schauspieler und Kabarettist startet Videoaufruf zu Wahlmunterkeit

Wien (OTS) Michael Niavarani ruft zur Stimmabgabe am 4. Dezember auf. In einem Videospot erklärt er, warum William Shakespeare ganz sicher zur Wahl gegangen wäre. Der Spot mit Niavarani ist Teil der Kampagne der Menschenrechtsorganisation SOS Mitmensch gegen Wahlmüdigkeit und für Wahlmunterkeit bei der Bundespräsidentenwahl.

„Nur, wer keine Wahl hat, hat die Qual“

Michael Niavarani spielt zurzeit in Wien im Shakespeare-Stück „Romeo und Julia“. Deshalb ist für ihn gewiss: „Hätte Mr. William Shakespeare gewusst, dass man die Regierenden auch auswählen kann, wäre er sicher zur Wahl gegangen.“ Denn, so betont Niavarani im Videospot, „nur, wer keine Wahl hat, hat die Qual“. Den Wahlmunterkeitsspot mit Michael Niavarani finden Sie hier:
https://www.youtube.com/watch?v=rtR-qYbRPng

Aufrufe zu Wahlmunterkeit

Bis zum 4. Dezember präsentiert SOS Mitmensch Videospots mit prominenten Persönlichkeiten, die zur Stimmabgabe bei der Bundespräsidenten-Stichwahl aufrufen. Die von Albert Waaijenberg gedrehten Videospots werden in sozialen Netzwerken sowie in zahlreichen Kinos und im Fernsehen ausgestrahlt. Alle bisherigen Spots finden Sie hier: http://goo.gl/iOKtJL

Rückfragen & Kontakt:

SOS Mitmensch, Zollergasse 15/2, 1070 Wien
Alexander Pollak
0664 512 09 25
apo@sosmitmensch.at
www.sosmitmensch.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.