EU-Kommissar Hahn, Präsident Leitl und Bundesrat Buchmann stellten die neue Jugendinitiative “European Youth Forum Neumarkt” vor

Wien (OTS) Bei einer Pressekonferenz im Haus der Europäischen Union in Wien mit EU-Kommissar Johannes Hahn, Präsident Christoph Leitl und Bundesrat Christian Buchmann wurde heute eine neue europäische Jugendinitiative vorgestellt. „Wir müssen wieder zusammenfinden und wir müssen wieder Begeisterung wecken. So beschreibt Christoph Leitl, Initiator des Projektes, die Idee hinter EYFON – kurz für European Youth Forum Neumarkt, das als Begegnungs- und Dialogforum einen Bildungsauftrag für junge Menschen verfolgt. “Ich begrüße diese private Initiative außerordentlich, zumal sie ganz im Sinne der EU-Kommission ist. Erst kürzlich hat die EU-Kommission vorgeschlagen die Mittel für Erasmus auf 30 Mrd. EURO zu verdoppeln und damit unterstrichen wie wichtig ihr ist, dass junge Menschen Europa erfahren und erleben können,” fügte EU-Kommissar Hahn hinzu.

Ost- und Südosteuropa im Fokus

Ab 2019 sollen jährlich 1000 junge Menschen aus ganz Europa von Mai bis Oktober auf der Europaburg Forchtenstein in Neumarkt in der Steiermark – lt. Leitl „im Schnittpunkt von Nord-, Süd-, Ost- und Westeuropas“ zusammenkommen. Für die Teilnehmer der geplanten Veranstaltungen bietet sich so die Möglichkeit „Europa mit allen Sinnen zu erleben und gemeinsam an der Zukunft Europas zu basteln“, erklärte Christian Buchmann, Geschäftsführer des Betreibervereines EYFON. “Besonders erfreulich ist, dass den Ost- und Südosteuropäischen Ländern einschließlich der Beitrittskandidaten besonders Augenmerk geschenkt wird,” meinte EU-Kommissar Hahn zur geografischen Ausrichtung der neuen Jugendinitiative.

Schon im heurigen Jahr finden lt. Buchmann einzelne Pilotveranstaltungen statt, um Kooperationen mit unterschiedlichsten Institutionen zu knüpfen und verschiedene Formate zu testen. Präsident Leitl lädt am 11.7.2018  Förderer, Partner und Sponsoren auf die Europaburg ein, um die Leistungen von EYFON zu präsentieren und „das Projekt zu erleben.“ Es gehe darum ein europäisches Netzwerk der Jugend schaffen – und EYFON soll ein wichtiger Beitrag dazu sein,“ so Präsident Leitl bei der Pressekonferenz.

Weitere Informationen zu EYFON finden Sie hier: www.eyfon.at

Weitere Bilder in der APA-Fotogalerie

Rückfragen & Kontakt:

Vertretung der EU-Kommission in Österreich
Heinz-Rudolf Miko
Pressesprecher
++43 6767 90 80 45
Heinz-Rudolf.Miko@ec.europa.eu

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.