Fan-Fragen und weitere Hintergrund-Infos via @orfmotorhome auf Instragram

Wien (OTS) Wenn die Formel-1-Saison 2021/22 am 28. März in Bahrain gestartet wird, dann öffnet der ORF bekanntlich das neue „Formel 1 Motorhome“ und lässt darin an jedem GP-Sonntag (Auftaktsendung um 19.05 Uhr in ORF 1) das Kult-Duo Ernst Hausleitner und Alex Wurz die wichtigsten Rennszenen analysieren – unterstützt von Rennstall-Besitzer Robert Lechner, Le-Mans-Fahrer Ferdinand Habsburg sowie den österreichischen Rennfahrerinnen Corinna Kamper und Bianca Steiner.

Eine wichtige Rolle werden dabei aber auch die Fans spielen, denn via #orfmotorhome auf Instagram können Fragen gestellt werden, die grafisch in die Sendung eingebaut werden und von den Expertinnen und Experten beantwortet werden. Der @orfmotorhome-Account wird dazu mit aktuellem Drehmaterial aus dem TV-Studio, Interviews und Clips von den vier Expertinnen und Experten ergänzt und bietet somit auch einen Blick hinter die „Motorhome“-Kulissen. Außerdem bekommen die Motorsportfans die Gelegenheit, sich an Abstimmungen und Umfragen zum Thema Formel 1 zu beteiligen.

Hausleitner und Wurz zur „Formel 1 Motorhome“-Eröffnung und zur neuen Saison

Ernst Hausleitner ist überzeugt, dass man als Motorsport-Fan nicht ohne „Motorhome“ auskommen wird: „Wir werden die GPs Szene für Szene analysieren und die Seherinnen und Seher haben die Gelegenheit, an dieser Diskussion teilzunehmen. Dabei sind wir so aufgestellt, dass ich mich zu behaupten traue, wir werden auf jede Formel-1-bezogene Frage eine Antwort haben.“ Und derer wird es viele geben, das verspricht zumindest die neue Saison, weiß Alex Wurz: „Red Bull ist knapper dran an Mercedes, wir haben also mit Sicherheit einen tollen Zweikampf dieser Teams, aber auch dahinter wird es wahnsinnig spannend, weil man auch dort schon näher dran ist an der Spitze. Das wird heuer alles noch einmal intensiver werden.“

Und so funktioniert das „Formel 1 Motorhome“ im ORF

An jedem GP-Sonntag widmet sich das „Formel 1 Motorhome“ unmittelbar nach dem Rennen den entscheidenden Szenen auf der Strecke und in den Boxentraßen. Ernst Hausleitner ist dabei im „Motorhome“-Studio im ORF-Zentrum der Anchor, der in jeder Sendung von mindestens drei Expertinnen und Experten unterstützt wird: Alex Wurz ist der Chefanalytiker, Robert Lechner und Ferdinand Habsburg werden mittels Analyse-Tool-Zeichengerät die wichtigsten Szenen grafisch aufbereiten. Corinna Kamper und Bianca Steiner werden ihre Expertisen zu den rennentscheidenden Momenten ebenfalls beisteuern und darüber hinaus via @orfmotorhome gestellte Fan-Fragen auf Sendung beantworten.

In der Auftaktsendung am 28. März, wenn es um den Großen Preis von Bahrain geht, werden neben Ernst Hausleitner Alex Wurz Ferdinand Habsburg und Bianca Steiner das erste „Motorhome“-Team bilden.

Das neue Magazin „Formel 1 Motorhome“ wird auf der ORF-TVthek (https://TVthek.ORF.at) österreichweit als Live-Stream und als Video on Demand bereitgestellt.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.