Pittsburgh, Pennsylvania (ots/PRNewswire) Auftrag für Produkte zur Verbesserung des Gesundheitswesens vergeben

MolecuLight Corp., das führende Unternehmen im Bereich der Point-of-Care-Fluoreszenz-Bildgebung zur Erkennung von Wunden mit erhöhter bakterieller Belastung, gibt bekannt, dass sein Fluoreszenz-Wundbildgebungsgerät MolecuLight i: von Vizient, Inc., dem größten mitgliedergeführten Unternehmen für Leistungsverbesserungen im Gesundheitswesen, einen Vertrag für innovative Technologie erhalten hat. Der neue Vertrag für Innovative Technologie für MolecuLight i:X bedeutet für die Mitglieder von Vizient, dass das Gerät einzigartige Qualitäten aufweist, die potenziell Verbesserungen im Gesundheitswesen bringen.

Verträge über innovative Technologien werden auf der Grundlage der Empfehlungen von Experten aus dem Gesundheitswesen vergeben, die in einem von Vizient-Mitgliedern geleiteten Rat tätig sind. Diese prüfen potenziell innovative Produkte und identifizieren Technologien, die das Potenzial haben, die klinische Versorgung, die Patientensicherheit, die Sicherheit der Mitarbeiter im Gesundheitswesen oder die Geschäftsabläufe von Gesundheitsorganisationen zu verbessern.

Das MolecuLight i:X führt eine digitale Wundbereichsmessung durch, die eine genaue Dokumentation von Wunden ermöglicht. Es ist das einzige Point-of-Care-Bildgebungsgerät, mit dem Ärzte eine erhöhte bakterielle Belastung (>104 CFU/g) in Wunden zusammen mit klinischen Anzeichen und Symptomen (CSS) sichtbar machen können. Da das Vorhandensein einer erhöhten bakteriellen Belastung die Heilung von Wunden verhindert1, liefert ein Point-of-Care-Gerät wie das i:X unschätzbare Informationen in Echtzeit, um den Arzt bei seinen Entscheidungen zu unterstützen. Veröffentlichte Ergebnisse einer kürzlich durchgeführten Studie mit 350 Patienten an 14 Standorten zeigten, dass bei Verwendung der klinischen Standardversorgung (CSS) nur 15 % der Wunden mit erhöhter Bakterienlast erkannt wurden, während die Zugabe des i:X zur Standardversorgung zu einer 400-prozentige Verbesserung bei der Erkennung dieser Wunden führte2.

“Wir fühlen uns geehrt, dass unser MolecuLight i:X Point-of-Care-Gerät mit einem Innovative Technology-Vertrag ausgezeichnet wurde”, sagt Anil Amlani, CEO von MolecuLight. “Durch i:X hoffen wir, signifikante Kosteneinsparungen und eine Verbesserung der klinischen Ergebnisse zu ermöglichen, indem wir die Ärzte über das Vorhandensein einer erhöhten bakteriellen Belastung in Wunden informieren. Da das i:X jetzt einen Vertrag mit Vizient Inc. abgeschlossen hat, sind wir nun für die umfangreiche Vizient-Mitgliederbasis besser erreichbar. Dazu gehören mehr als 50 % der Anbieter von Akutversorgung in den USA, einschließlich 95 % der akademischen medizinischen Zentren in den USA und mehr als 20 % der ambulanten Anbieter. Diese Einrichtungen können nun durch den Vertrag einfach auf die i:X-Plattform zugreifen und schnell die klinischen Vorteile in ihrer Wundversorgungspraxis erkennen.”

“Die Vizient Innovative Technology Exchange bietet Anbietern die Möglichkeit, ihre Produkte zu demonstrieren und direktes Feedback von Hunderten von Krankenhausexperten zu erhalten, die die jährliche Veranstaltung besuchen. Herzlichen Glückwunsch an MolecuLight zum Erhalt dieses Status, basierend auf der Empfehlung des Mitgliederrates”, sagte Debbie Archer, Direktorin für Beschaffung und Leiterin des Vizient Innovative Technology Program.

1 Caldwell et al. Surg Clin North Am, 2020, 100(4)
2 Le et al. (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3149846-1&h=781840637&u=https%3A%2F%2Fc2 12.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3149846-1%26h%3D469769318%26u%3Dhttps%253A% 252F%252Fwww.liebertpub.com%252Fdoi%252F10.1089%252Fwound.2020.1272%26a%3DLe%2Bet%2Bal. %2BAdv%2BWound%2BCare%252C%2B2021&a=Le+et+al.) Adv Wound Care, 2021 (https://c212.net/c /link/?t=0&l=de&o=3149846-1&h=2892072779&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0 %26l%3Den%26o%3D3149846-1%26h%3D469769318%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.liebertpub.com% 252Fdoi%252F10.1089%252Fwound.2020.1272%26a%3DLe%2Bet%2Bal.%2BAdv%2BWound%2BCare%252C%2
B2021&a=Adv+Wound+Care%2C+2021)

Informationen zu MolecuLight Corp.

MolecuLight Corp. ist die US-Tochtergesellschaft von MolecuLight Inc., einem privaten Unternehmen für medizinische Bildgebung, das seine proprietäre Fluoreszenz-Imaging-Plattform-Technologie entwickelt hat und in mehreren klinischen Märkten vermarktet. Das erste kommerziell freigegebene Gerät von MolecuLight, das Fluoreszenz-Bildgebungssystem MolecuLight i:X, und sein Zubehör bieten dem globalen Wundversorgungsmarkt ein handgehaltenes Point-of-Care-Bildgebungsgerät zur Erkennung von Wunden mit erhöhter Bakterienbelastung (bei Verwendung mit klinischen Anzeichen und Symptomen) und zur digitalen Wundmessung. Das Unternehmen vermarktet seine einzigartige Fluoreszenz-Bildgebungsplattform-Technologie auch für andere Märkte mit weltweit relevantem, unerfülltem Bedarf, darunter Lebensmittelsicherheit, Verbraucherkosmetik und andere industrielle Schlüsselmärkte.


Bild:

Attachment und Download unter https://moleculight.box.com/s/1bhpw6d9mi 838t11fwsry0d2zzipjrcg

Rückfragen & Kontakt:

Rob Sandler, Chief Marketing Officer, MolecuLight Inc., Tel. +1.647.362.4684, rsandler@moleculight.com, www.moleculight.com
Foto – mma.prnewswire.com/media/1502001/Press_Release_Vizient_Banner_210416.jpg



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.