Maria Patek ist für Übergangszeit neue Nachhaltigkeits-Ressortchefin

Wien (OTS) „Der Bundespräsident hat heute die bisherige Leiterin der Sektion Forstwirtschaft und Nachhaltigkeit, Maria Patek, als Ministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus im Übergangskabinett Bierlein angelobt. Wir begrüßen Patek in ihrer neuen Funktion als Ressortchefin und wünschen ihr das Beste für die kommenden Monate. Gleichzeitig bieten wir ihr unsere enge Zusammenarbeit an, um in den kommenden herausfordernden Monaten für unsere Bäuerinnen und Bauern die richtigen Weichen stellen zu können. Denn derzeit ist eine ganze Reihe von wichtigen Punkten noch unerledigt: Das beginnt beim Erneuerbaren Ausbau Gesetz, geht über die Herkunftskennzeichnung bis hin zum Beschluss eines GAP-Strategieplans“, stellte Landwirtschaftskammer (LK) Österreich-Präsident Josef Moosbrugger fest.

EU: Wichtige Personalentscheidungen offen

„Die jetzige Übergangsregierung wird bis nach den Nationalratswahlen im Herbst 2019 beziehungsweise bis zur anschließenden Bildung einer Bundesregierung im Amt sein. In diesem Zeitraum stehen für Österreichs Bäuerinnen und Bauern enorm wichtige Entscheidungen an, wie jene über den künftigen EU-Agrarkommissar, das neue EU-Agrarbudget, die neuen Spielregeln der EU-Agrarpolitik oder das Handelsabkommen Mercosur. Die bäuerliche Interessenvertretung ist bereit, Bundesministerin Maria Patek bei all diesen Fragen aktiv zu unterstützen und mit ihr zusammenzuarbeiten. Denn letztlich geht es darum, eine gute Zukunft für die bäuerlichen Familien und den ländlichen Raum abzusichern“, so Moosbrugger. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Landwirtschaftskammer (LK) Österreich
Dr. Josef Siffert
Schauflergasse 6, 1015 Wien
Tel.-Nr.: +43/1/53441-8521
E-Mail: j.siffert@lk-oe.at
www.lko.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.