SPÖ-Sozialsprecher unterstützt Vorarlberger LandesrätInnen Wiesflecker (Grüne) und Bernhard (ÖVP): „Warnungen ernst nehmen, dass Regierung Kinderarmut erzeugt

Wien (OTS/SK) In einer Aussendung zeigen sich die Vorarlberger LandesrätInnen Katharina Wiesflecker (Grüne) und Christian Bernhard (ÖVP) irritiert über die Pläne zur Mindestsicherung der Kurz/Strache-Regierung und warnen vor „verstärkter Kinderarmut“. SPÖ-Sozialsprecher Josef Muchitsch unterstützt diese Warnung: „Diese LandesrätInnen zeigen unabhängig ihrer parteipolitischen Zugehörigkeit mehr soziale und fachliche Kompetenz als die gesamte Bundesregierung“, so Muchitsch. ****

Es sei gut und richtig und entspricht der österreichischen Tradition, dass LandesrätInnen Familien vor Armut bewahren und Kindern ein anständiges Leben sichern wollen. „Offenbar stoßen sich nicht nur wir OppositionspolitikerInnen daran, dass der soziale Zusammenhalt der Menschen in unserem Land von dieser Regierung gefährdet wird“, so Muchitsch, der in diesem Zusammenhang auf die Aussagen der Vorarlberger LandesrätInnen verweist: „Diese Notleidenden werden die Gemeinden sonst vor den Türen haben“. (Schluss) rm

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3443
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.