Wien (OTS) Datum: 07.12.2018
Uhrzeit: 11:25 Uhr
Adresse: 21., Forstnergasse

Auf Suchtgifthandel spezialisierte Beamte des LKA Wien führten seit einigen Wochen Ermittlungen gegen eine Tätergruppierung, die mit Heroin und Kokain handelte. Nach Observationstätigkeiten wurde zunächst ein Tatverdächtiger (21, Sudan) festgenommen. Bei der Anhaltung verschluckte der Mann mehrere Kugeln mit Heroin und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Zeitgleich erfolgte auch die Festnahme eines Beitragstäters (22, Nigeria). Schließlich führten die Kriminalbeamten eine Hausdurchsuchung an einer Adresse in der Meistergasse (21. Bezirk) durch. Beim Betreten der Wohnung versuchte ein weiterer Komplize (26, Nigeria) sich der Suchtmittel zu entledigen, indem er sie aus dem Fenster warf. Die Drogen wurden kurz nach ihrer Landung sichergestellt, in der Wohnung fanden die Beamten auch größere Bargeldbeträge. Insgesamt konnten 75g Kokain, 120g Heroin und ca. 10.000 Euro an Bargeld sichergestellt werden. Alle Festgenommenen befinden sich in Haft, die Erhebungen des LKA sind noch im Laufen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien – Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.