Übersichtliche Plattform kombiniert B2B-Funktionen mit eCommerce

Anif bei Salzburg (OTS) Im Jahr 2002 hat die HOGAST für ihre Mitglieder mit „EasyGoing“ ein damals einzigartiges Online-Beschaffungssystem geschaffen. In dieser Tradition betritt die Einkaufsgenossenschaft für Hotellerie und Gastronomie nun erneut digitales Neuland: Seit 1. August ist myHOGAST aktiv. Die neue Bestell-, Controlling- und Informationsplattform kombiniert alle Vorzüge eines B2B-Tools mit der einfachen Bedienbarkeit moderner eCommerce-Shops.

„B2B und B2C sind Kategorien, die heutzutage immer mehr verschwimmen“, sagt Roland Stedile, IT-Bereichsleiter der HOGAST. Das liege daran, dass hier wie dort Menschen am Werk sind, die sich im Privatleben an Amazon & Co. gewöhnt haben und sich in ihrem beruflichen Umfeld ähnliche Hilfsmittel wünschen. „Der Hauptvorzug eines eCommerce-Shops ist die einfache Bedienbarkeit. Es gibt keine Zugangshürden, jeder findet sich sofort zurecht und wird auf der ‚Customer Journey‘ begleitet. All das leistet auch myHOGAST.“

Die fünf Säulen des System

Konkret stützt sich das neue HOGAST-System auf fünf Säulen. Die erste und wichtigste: myHOGAST ist weitgehend selbsterklärend. Eng damit verbunden ist die übersichtliche Strukturierung der Website, zu der auch die neue Optik beiträgt. Die wichtigsten Funktionen sind schon auf der Startseite sicht- und nutzbar. „myHOGAST konzentriert sich auf Tools, die Verantwortlichen und Mitarbeitern im Hotel oder Restaurant wirklich helfen. Wir wollten das ‚Smartphone-Phänomen‘ vermeiden – dort gibt es einen regelrechten Wettlauf, welches Handy noch mehr kann, während der Nutzer in der Praxis nur 5 Prozent dieser Möglichkeiten nutzt“, so Stedile. Auch die Trennung von Bestell- und Informationsbereich trägt zur Strukturiertheit bei.

Säule drei ist die künstliche Intelligenz, die den User unterstützt: Artikel werden aufgrund des bisherigen Einkaufsverhaltens gereiht, kostengünstigere Varianten vorgeschlagen und Produkte, die ein Lieferpartner nicht mehr im Sortiment hat, mit einem Klick ersetzt. Dazu kommen als vierte und fünfte Säule die lieferantenübergreifende Suche und das responsive Design. „Man kommt in myHOGAST über den gewünschten Artikel zum Lieferanten, nicht mehr umgekehrt. Außerdem war uns wichtig, dass das System auch uneingeschränkt verwendet werden kann, wenn der Nutzer statt am Arbeitsplatz gerade mit Tablet im Zug sitzt“, so Roland Stedile.

Unterstützung in Krisenzeiten

Die letzten Schritte zur Implementierung von myHOGAST haben Stedile und seine Mitarbeiter trotz COVID-19 gesetzt. Mehr noch, die Pandemie war eine Zusatzmotivation, das System möglichst rasch einsatzfähig zu machen. „Das Hauptziel der Plattform ist, unseren Mitgliedern den Alltag zu erleichtern, der Weg dorthin heißt Prozessoptimierung. Das ist in Krisenzeiten noch wichtiger als sonst. In einer angespannten wirtschaftlichen Situation sollte man als Verantwortlicher in einem Tourismusbetrieb weder Zeit noch Geld verlieren. Beides ist durch myHOGAST gewährleistet.“

Fleißige EasyGoing-Nutzer, die in das neue System wechseln, brauchen sich übrigens keine Sorgen zu machen: Alle Listen, Auswertungen und sonstigen Anwender-Daten werden automatisch auf myHOGAST übertragen. Außerdem bleibt das EasyGoing zunächst noch aktiv, um die Umstellung leichter zu machen.

Die HOGAST im Detail

Die HOGAST ist mit rund 3.000 Mitgliedsbetrieben und einem Umsatz von 976,3 Millionen Euro (Stand 2019) die Einkaufsorganisation für Hotellerie und Gastronomie in Österreich. Den süddeutschen Raum betreut das Tochterunternehmen mit Sitz in München. Teil der HOGAST-Gruppe sind außerdem die HOTEL GASTRO POOL speziell für kleinere und mittelständische Hotels und Gastronomiebetriebe sowie die HANDOVER für Einrichtungen im Pflegebereich. Mitgliedsbetriebe profitieren von besten Konditionen im Einkauf und optimierten Prozessen. Dafür bündelt die HOGAST das Einkaufsvolumen in allen wichtigen Bereichen – von F&B über Non-Food-Güter bis hin zu Energie und Versicherungen. Zentrales Element der Dienstleistungen ist die neue, lieferantenübergreifende Online-Bestellplattform myHOGAST. Darüber hinaus bietet die HOGAST wertvolle Beratung und Services zu einzelnen Themen wie Bauprojekten, Energieeffizienz, Personal und Vermarktung.

Rückfragen & Kontakt:

HOGAST Einkaufsgenossenschaft f.d. Hotel- und Gastgewerbe reg.Gen.m.b.H
Mag. (FH) Dietmar Winkler, MAS
Bereichsleiter Marketing/Kommunikation
+43 (0)6246 8963 451
dietmar.winkler@hogast.at
www.hogast.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.