BundesMuseenCard: Scharfe Kritik an Vorgangsweise des Ministers gegenüber Abgeordneten

Wien (OTS/SK) Die Einführung eines freien Museums-Sonntags, also kostenloser Eintritt in alle Bundesmuseen am Sonntag, forderte SPÖ-Kultursprecher Thomas Drozda heute, Donnerstag im Nationalrat und brachte einen entsprechenden Antrag der SPÖ ein. Die BundesMuseenCard, die Kulturminister Blümel kürzlich vorgestellt hat, bewertet Drozda kritisch, denn sie ist auf jeweils einen Eintritt in einem der acht Bundesmuseen beschränkt und gilt nur einmal im Jahr im jeweiligen “Haupthaus“. Sie gilt damit nicht z.B. im Unteren Belvedere, in Schatzkammer, Weltmuseum und auch nicht – was Drozda besonders ärgerlich findet – im „Haus der Geschichte“. ****

Die SPÖ wolle dagegen einen freien Museumssonntag, der auch aus dem Kulturbudget finanziert werden soll.

Scharfe Kritik übte der Vorsitzende des Kulturausschusses an der Vorgangsweise des Ministers und der Regierungsfraktionen im Zusammenhang mit der Karte im letzten Kulturausschuss. Drozda zitierte dazu einen Zeitungs-Kommentar: „Das Verschweigen eines offenbar weit verhandelten Projekts im Kulturausschuss käme dem Verhöhnen der parlamentarischen Demokratie gleich. Für ein Regierungsmitglied wäre das ein starkes Stück“. Der Minister hätte heute im Parlament die Gelegenheit, sich dafür zu entschuldigen, so Drozda Richtung Blümel.

Drozda kritisierte auch die kulturpolitische Untätigkeit des Ministers und der Regierungsfraktionen: Insgesamt wurden in zwei Sitzungen des Ausschusses im Mai und im November nur fünf Anträge und ein Bericht angenommen, dagegen elf Anträge abgelehnt und 20 vertagt – darunter so dringende Projekte wie die Optimierung der Organisationsstruktur der Bundesmuseen, die Vorlage eines Reformprogramms für das Bundesdenkmalamt oder der freie Museumseintritt für Lehrlinge. (Schluss) mb/ah/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.