„Bildungskarenz hat in Österreich viele Erfolgsgeschichten hervorgebracht“

Wien (OTS/SK) In der Nationalratssitzung am Donnerstag hat sich SPÖ-Abgeordneter Markus Vogl gegen Einschränkungen bei der Bildungskarenz ausgesprochen. „Die Option der Bildungskarenz hat in Österreich viele Erfolgsgeschichten hervorgebracht“, stellte Vogl klar. Bildungskarenz biete vielen Menschen eine Möglichkeit, sich in einer modernen Welt weiterzubilden und brauche deswegen keine Einschränkungen, so der SPÖ-Abgeordnete. ****

In der heutigen Gesellschaft sei es nicht mehr der Normalfall, einen Beruf ein Leben lang auszuüben, erklärte Vogl. „Die Bildungskarenz bietet eine Möglichkeit, sich freiwillig und aus eigenem Antrieb weiterzuentwickeln und die persönliche Situation zu verbessern“, betonte der SPÖ-Abgeordnete und verwies dabei auch auf die Diversität jener Personen, die das Angebot in Anspruch nehmen.

„Wir sehen auch, dass die Bildungskarenz sehr gut in Krisen funktioniert“, stellte Vogl fest. Statt Arbeitskräfte zu verlieren, ermutigten viele UnternehmerInnen ihre Angestellten zur Bildungskarenz. „Das war eine tolle Maßnahme, wo Arbeitgeberinnen beziehungsweise Arbeitgeber und Arbeitnehmerinnen beziehungsweise Arbeitnehmer gemeinsam eine Lösung gefunden haben, um die Krise zu bewältigen“, so der SPÖ-Abgeordnete. (Schluss) mr/mb

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.