[ad_1]

„Bundeskanzler Kurz schmiedet in Asien wichtige Allianzen zur Bekämpfung des Klimawandels, für mehr Cybersicherheit und für die Zusammenarbeit im Bereich der Digitalisierung“

Wien (OTS) „Die Aussagen von SPÖ-Chef Kern werden von Tag zu Tag unglaubwürdiger. Während er sich scheinbar medienwirksam als angeblicher Klimakämpfer inszenieren will, kritisiert er gleichzeitig Bundeskanzler Kurz für seine Asien-Reise. In Wahrheit arbeitet Kanzler Kurz als Ratsvorsitzender aber zusammen mit Singapurs Premierminister und aktuellen Vorsitzenden der Gemeinschaft Südostasiatischer Staaten an wirklichen Lösungen. Es geht beim Besuch in diesen Boom-Regionen darum, wertvolle Inputs für Österreich einzuholen“, stellt Karl Nehammer, Generalsekretär der Volkspartei, klar.

„Die internationalen Beziehungen Österreichs und der EU mit den südostasiatischen Staaten sind entscheidend, um die großen Herausforderungen der Zukunft zu lösen. Neben dem Kampf gegen den Klimawandel geht es auch um die Verhinderung von Cyberangriffen und die Zusammenarbeit im Bereich der Digitalisierung. Diese Aufgaben sind zu wichtig, um für Kerns fundamentaloppositionelle Spielchen herhalten zu müssen. So ein Verhalten ist eines ehemaligen Kanzlers unwürdig“, so Nehammer. 

„Kern und die SPÖ sollen sich lieber um ihre eigenen Probleme kümmern. Immerhin droht seinem Redenschreiber und Berater eine Anklage und in seiner Partei herrschen seit geraumer Zeit massive Flügelkämpfe, die nicht zu enden scheinen“, so Nehammer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei
Abteilung Presse, Kommunikation
Tel.:(01) 401 26-620
presse@oevp.at
http://www.oevp.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.