Meinl-Reisinger: „Andrea hat als Landesrätin eindrücklich bewiesen, was es heißt, pinke Politik zu machen und sauber zu regieren.“

Wien (OTS) Bei der Mitgliederversammlung von NEOS Salzburg wurde heute Andrea Klambauer zur Spitzenkandidatin für die Landtagswahl 2022 gewählt. NEOS-Parteivorsitzende Beate Meinl-Reisinger freut sich über das eindeutige Votum der Salzburger Mitglieder: „Andrea Klambauer hat als Landesrätin eindrücklich bewiesen, was es heißt, pinke Politik zu machen und sauber zu regieren: Ein klares Bekenntnis zu einer Verantwortung gegenüber den Jüngsten, eine Politik, die Bildung über alles stellt und an die nächsten Generationen denkt und eine Politik, die die ökologischen Aspekte stärker in den Mittelpunkt rückt, wie etwa bei der Wohnbauförderung“, so Meinl-Reisinger. „Andrea packt die Themen entschlossen und mutig an und auch wenn es manchmal Gegenwind gibt, lässt sie sich nicht beirren. Das ist der NEOS-Spirit, den es in Salzburg und überall sonst braucht. Für Bund und Salzburg gilt: Die politische Erneuerung ist noch lange nicht abgeschlossen. Mit Geschlossenheit, Mut und der Bereitschaft weiter Verantwortung zu übernehmen wird uns NEOS das gelingen.“

„Starkes Team für Salzburg.“

Hinter Klambauer liegt Karin Feldinger, die bereits als NEOS-Listenzweite bei der Europawahl 2019 angetreten ist und die bisherigen Landtagsabgeordneten Liesl Weitgasser und Sebastian Huber. Meinl-Reisinger bedankt sich ausdrücklich bei allen Kandidat_innen und gratuliert der neu gewählten Liste: „Wir haben ein starkes Team für die weitere Erneuerung Salzburgs. Gemeinsam werdet ihr Salzburg weiter nach vorne bringen!“

Rückfragen & Kontakt:

NEOS – Das Neue Österreich
Julian Steiner
+43 664 88782 402
presse@neos.eu
10 Jahre NEOS.
Mut zur Erneuerung – mehr denn je!
www.10jahreneos.eu



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.