Meinl-Reisinger: „Douglas Hoyos begleitet NEOS seit Jahren und kennt die Organisation und ihre Strukturen hervorragend. Nick Donig danke ich für fünfeinhalb Jahre intensive Aufbauarbeit.“

Wien (OTS) Der NEOS-Bundesvorstand hat bei seiner Klausur Douglas Hoyos als neuen Generalsekretär bestellt. Damit übernimmt Hoyos die Funktion auch operativ ab 1. Juli und folgt Nick Donig als Generalsekretär nach. Die NEOS-Parteivorsitzende Beate Meinl-Reisinger hat Hoyos bei der Klausur des Bundesvorstandes als Erste gratulieren dürfen: „Douglas Hoyos begleitet NEOS seit Jahren und kennt die Organisation und ihre Strukturen hervorragend. Er hat als Nationalratsabgeordneter und Vorsitzender im Rechnungshofausschuss ebenso wie im ,Kleinen Untersuchungsausschuss‘ gezeigt, weshalb Österreich in wichtigen Bereichen, etwa bei der Aufklärung und Kontrolle oder der Digitalisierung, nicht vom Fleck kommt. Als Abgeordneter wird er auch die Zusammenarbeit zwischen Partei und Parlamentsklub einen Schritt weiterbringen.“

Diese engere Zusammenarbeit ist auch dem neuen Generalsekretär Douglas Hoyos ein großes Anliegen: „Ich bedanke mich für das Vertrauen des Bundesvorstandes sowie der gesamten Partei und werde sofort mit meiner Arbeit als Generalsekretär loslegen. Es hat viele Vorteile als Generalsekretär auch im Nationalrat sitzen zu dürfen. Ich werde NEOS auf allen Ebenen unterstützen.“

Einen besonderen Dank richtet die NEOS-Parteivorsitzende an den scheidenden NEOS-Generalsekretär Nick Donig: „Ich danke Nick für fünfeinhalb Jahre wichtige Aufbauarbeit unserer Bewegung. Gemeinsam ist uns gelungen, was wir uns am Beginn unserer Zusammenarbeit vorgenommen haben: NEOS als stabile Kraft der Mitte in Österreich zu verankern und auf allen Ebenen zu wachsen. Wir sind heute nicht nur die konstruktiv-kritische Opposition im Bund, sondern auch ein progressiver Regierungspartner für Fortschritt und neuen Stil auf Landesebene.” Donig habe NEOS bei insgesamt zwölf Wahlen auf Bundes- und Landesebene begleitet, inklusive den Einzug in vier Landtage sowie die beiden ersten NEOS-Regierungsbeteiligungen in Salzburg und Wien.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS
Julian Steiner
+43 664 88782 402
presse@neos.eu
www.neos.eu



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.