Matthias Strolz: „Frankreich zeigt, dass sich die Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger nach pro-europäischer Erneuerung und nicht nach engem Nationalismus sehnen“

Wien (OTS) „Die Wähler und Wählerinnen haben heute ein sehr klares Signal für ein weltoffenes, liberales und pro-europäisches Frankreich und gegen Nationalismus, Protektionismus und Abschottung gesetzt“, zeigt sich NEOS-Vorsitzender Matthias Strolz über die Wahl Emmanuel Macrons zum französischen Präsidenten erfreut. „Ich gratuliere Emmanuel Macron und seiner Bürger_innenbewegung En Marche sehr herzlich. Ganz besonders freut mich, dass wir nun einen weiteren liberalen Staatschef in Europa und einen verlässlichen Partner in der Europäischen Union für die vielen kommenden Herausforderungen haben.“

„Emmanuel Macron hat bewiesen, dass eine liberale Grundhaltung und ein klares Bekenntnis zu Europa Unterstützung bei den Bürgerinnen und Bürgern findet“, so Strolz. „Die französischen Wählerinnen und Wähler haben auch klar gemacht, dass sie den Stillstand der Altparteien nicht mehr länger hinnehmen, sondern frischen Wind wollen. Emmanuel Macron hat eine bemerkenswerte Bürger_innenbewegung auf die Beine gestellt und gezeigt, wie Politik heute jenseits alter, verkrusteter Parteienstrukturen aussehen kann. Das stimmt uns zuversichtlich für die kommenden Wahlen in Europa.“

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.