NEOS Wien: „Umfangreicher Nichtraucherschutz ist ein wichtiger Beitrag zur Senkung des Anteils von jugendlichen Rauchern.“

Wien (OTS) „Wir begrüßen die Klage gegen die Aufhebung des geplanten Rauchverbots in der Gastronomie, die die Wiener Landesregierung beim Verfassungsgerichtshof einbringen wird“, erklärt NEOS Wien-Klubchefin Beate Mein-Reisinger in einer ersten Reaktion auf die heutige Pressekonferenz.

NEOS Wien-Gesundheitssprecher Stefan Gara ergänzt: „Österreich zählt europaweit zu den Ländern mit dem höchsten Anteil an jugendlichen Rauchern. Viele andere Länder zeigen uns vor, dass strengere Gesetze zum Nichtraucherschutz dafür sorgen, dass weniger Jugendliche zur Zigarette greifen – ein umfangreicher Nichtraucherschutz ist also auch ein wichtiger Beitrag zur Prävention.“

„Die Wiener ÖVP und FPÖ tragen die Entscheidungen der Bundesregierung mit und sind damit in Sachen Gesundheitspolitik absolut unglaubwürdig“, schließt Gara. 

Rückfragen & Kontakt:

NEOS – Klub im Wiener Rathaus
Presse
+43 664 849 15 51
kornelia.kopf@neos.eu

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.