Christoph Wiederkehr: „Untersuchungskommission kann wichtigen Beitrag für mehr Transparenz leisten!“

Wien (OTS) NEOS Wien Klubobmann Christoph Wiederkehr begrüßt die heute von der FPÖ eingebrachte Einsetzung einer Untersuchungskommission zu parteinahen Vereinen: „Nach monatelangem Hin und Her hat sich die FPÖ nun also dazu durchgerungen, eine UKo zu beantragen. Das Thema liegt auf der Hand – wir NEOS sehen die parteinahen Vereine seit Jahren äußerst kritisch und haben schon in der Vergangenheit immer wieder skandalöse Zustände aufgedeckt. Die Untersuchungskommission gibt uns eine weitere Gelegenheit, Licht ins Dunkel dieser Vereine zu bringen – egal, ob sie rot, schwarz, grün oder blau sind. Denn eines ist klar: Auch die Freiheitlichen sind dringend angehalten, Vereine in ihrem eigenen Umfeld durchleuchten zu lassen.“

Rückfragen & Kontakt:

NEOS – Klub im Wiener Rathaus
Ralph Waldhauser
Leitung Kommunikation
+43 664 849 15 40
ralph.waldhauser@neos.eu

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.