Gerald Loacker: „In der Struktur kein Einsparungspotenzial zu sehen ist reiner Selbstschutz“

Wien (OTS) Mit wenig Verständnis reagiert NEOS-Sozialsprecher Gerald Loacker auf die heutige Reaktion des Hauptverbandes zur umstrittenen LSE-Studie: „Plötzlich wird so getan, als hätte man nie von den notwendigen Reformen gewusst. Doch die bestellte Studie brachte auch die bestellten Ergebnisse. Jetzt klopfen sich die roten Minister und rot-schwarzen Kassenfunktionäre selbst auf die Schulter.“ Besonders spannend findet Loacker dabei auch die sofortige Ablehnung des Hauptverbandes, an der Trägerstruktur etwas zu ändern, weil die Verwaltungskosten eh günstig seien: „Dass bei einem Volumen von 330 Mio. Euro für Zusatzpensionen die Gesamtverwaltungskosten bei 460 Mio. Euro liegen, glauben nur Personen, denen die Parteimitgliedschaft sämtliches logische Denken ausgeschaltet hat. In dieser Struktur kein Einsparungspotenzial zu sehen, ist – bestenfalls – reiner Selbstschutz.“

„Indem Stöger und Rendi-Wagner sich ohne Diskussion sofort auf Variante 4 festgelegt haben, also die volle Anzahl der Träger behalten wollen, stellen sie unter Beweis, was von vornherein klar war: Es ging nie um eine Reform, es ging und geht um eine billige Polit-Show im Wahlkampf, die der Steuerzahler mit 630.000 Euro gesponsert hat“, unterstreicht Loacker das unwürdige Politik-Schauspiel auf Steuerzahlerkosten und fordert abschließend: „Ohne ein Bekenntnis, die Trägerstruktur zu durchforsten, werden die Sozialversicherungsträger ein Selbstbedienungsladen für SPÖ und ÖVP bleiben. Eine Zusammenführung ist nicht nur ökonomisch sinnvoll, sondern auch eine demokratiepolitische Notwendigkeit. Die Sozialversicherung ist den Versicherten gegenüber verpflichtet und nicht zwei Parteien.“

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.