Gerald Loacker: „Eine vernünftige Präventionsarbeit würde den Menschen viel Leid und dem Staat rund zwei Milliarden Euro ersparen.“

Wien (OTS) Zum heutigen Weltdiabetestag widmen sich NEOS der „Volkskrankheit Diabetes“ und ihren Folgen. In Österreich leiden rund 600.000 Menschen an den verschiedenen Diabetes-Typen, die Dunkelziffer liegt laut Studien allerdings deutlich höher. „Diabetes ist eine Krankheit, deren Folgen durch eine frühzeitige Erkennung effektiv abgeschwächt werden können. Noch wichtiger ist allerdings ein nachhaltiges, umfassendes Präventionskonzept, da insbesondere Diabetes mellitus durch einen ungesunden, ‚westlich-industriellen’ Lebensstil verursacht wird: Wenig Bewegung und zu viel fett- und zuckerhaltige Nahrungsmittel sind oft Vorgänger einer Erkrankung“, erklärt NEOS-Gesundheitssprecher Gerald Loacker. „Obwohl wir das schon lange wissen, fehlt bis heute eine umfassende Strategie im Kampf gegen Diabetes. Hier muss die Regierung endlich ins Tun kommen!“

Wie für Österreich leider typisch, sind Behandlungs- und Präventivmaßnahmen sehr ungleich verteilt. Programme und Ärzteschulungen müssen flächendeckend und unbürokratisch für alle Bürger und Ärzte gleich zugänglich sein „um Spätfolgekosten, die sich laut Studien auf 2 Milliarden Euro belaufen, zu vermeiden. Bereits etablierte Programme, wie ‚Therapie Aktiv’ müssen vom Gesundheitsministerium weiter gefördert werden, anstatt ohne Strategie und Ziel zu versuchen das Rad neu zu erfinden“, so Loacker weiter. Aus diesem Grund stellen NEOS eine parlamentarische Anfrage an die Bundesregierung. NEOS wollen genau wissen, welche Spätfolgekosten sich das Gesundheitssystem ersparen und für bessere Präventionsmaßnahmen ausgeben kann und welche konkreten und verbindlichen Ziele gesetzt werden um die „Volkskrankheit Diabetes“ einzudämmen.

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu



Source link

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.