Langjährige Stellvertreterin, Anita Eichinger, übernimmt Leitung

Wien (OTS/RK) Heute, Dienstag, 26.03.2019, hat Magistratsdirektor Dr. Erich Hechtner gemeinsam mit Kulturstadträtin Mag.a Veronica Kaup-Hasler, Personalstadtrat Mag. Jürgen Czernohorszky und Younion-Vorsitzendem Christian Meidlinger an Mag.a Dr.in Anita Eichinger, MA, das Bestellungsdekret des Bürgermeisters zur Leitung der MA09 – Wienbibliothek im Rathaus überreicht. Eichinger war seit 2016 stellvertretende Leiterin und folgt Dr.in Sylvia Mattl-Wurm, die im Dezember 2018 in Pension ging.

Die promovierte Philosophin und Germanistin hat, bevor sie in die Stadt Wien eintrat, für den Büchereiverband Österreich gearbeitet. 2008 wurde sie als Fachbedienstete in den Verwaltungsdienst der Stadt Wien aufgenommen, mit dem Auftrag, die digitale Wienbibliothek federführend aufzubauen.

Ein Jahr später wurde Anita Eichinger Beamtin des höheren Bibliothekdienstes. Berufsbegleitend besuchte sie einen Lehrgang für Library and Information Studies an der Universität Wien und absolvierte einen Masterlehrgang Führung, Politik und Management an der FH Campus Wien. Mit 2016 wurde sie stellvertretende Abteilungsleiterin.

Die neue Leiterin der Wien-Bibliothek, die übrigens ihre Masterarbeit zum Thema: „Smart City – Smart Library“ geschrieben hat, sieht ihr Tun im Ausbau des digitalen Angebots. Damit sei die aktive Unterstützung des Wegs von Wien zur Digitalisierungshauptstadt gewährleistet. Der Bibliothek als frei zugänglicher und nutzbarer “Gedankenraum“ für alle Menschen in dieser Stadt komme in Zeiten der zunehmenden Beschleunigung ein wichtiger Stellenwert zu. Eichinger hat sich in einem internen Ausschreibungsverfahren gegen 5 KandidatInnen durchgesetzt.

Wien-Bibliothek im Rathaus – zählt zu drei größten wissenschaftlichen Bibliotheken Wiens

Die Wienbibliothek im Rathaus zählt heute – neben der Österreichischen Nationalbibliothek und der Universitätsbibliothek – zu den drei größten wissenschaftlichen Bibliotheken Wiens und besitzt neben der Druckschriftensammlung mit rund 600.000 Bänden vier weitere einzigartige Sammlungen. In diesen befinden sich rund 1300 Nachlässe, 250.000 katalogisierte Autographe und 120.000 Musikhandschriften und -drucke, sowie eine umfangreiche Zeitungsausschnittsammlung. Mit mehr als 350.000 Plakaten beherbergt sie außerdem eine der größten Plakatsammlungen weltweit.

(Schluss) lei

Rückfragen & Kontakt:

Renate Rapf
Mediensprecherin StRin Veronica Kaup-Hasler
Tel.: +43 4000 81175
E-Mail: renate.rapf@wien.gv.at

Michaela Zlamal
Mediensprecherin StR Jürgen Czernohorszky
Tel.: +43 1 4000 81446
E-Mail: michaela.zlamal@wien.gv.at

Andrea Leitner
Mediensprecherin Magistratsdirektor Erich Hechtner
Tel.: +43 1 4000 82552
E-Mail: andrea.leitner@wien.gv.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.