LH Mikl-Leitner: Dieses neue Format steht für Kreativität, für Ideenreichtum und höchste Qualität

St. Pölten (OTS/NLK) Im Palais Niederösterreich in der Wiener Herrengasse wurde gestern Abend die neue TV-Konzertreihe „André Hellers Hauskonzerte“ präsentiert. Im privaten Ambiente von Andrè Heller gaben der österreichische Opernsänger Günther Groissböck und die finnische Sopranistin Camilla Nylund vor ausgewähltem Publikum jeweils ein Konzert. Im Zuge der gestrigen Präsentation wurde ein Zusammenschnitt der beiden Konzerte gezeigt.

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner zeigte sich beeindruckt von dieser Konzertreihe und zollte dieser Initiative Respekt. Dieses neue Format stehe für Kreativität und Ideenreichtum sowie für höchste Qualität. „Wir, die Kultur brauchen und lieben, wissen derartige Initiativen in schwierigen Zeiten besonders zu schätzen“, betonte die Landeshauptfrau. Dem ORF dankte sie für die gute Partnerschaft.

ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz ist es ein Anliegen, Künstlerinnen und Künstler „eine Bühne zu bieten“. Solche Initiativen würden zudem dafür sorgen, dass die Verbindung der Künstlerinnen und Künstler zum Publikum nicht abreiße. Derartige Konzerte sollten deshalb nicht nur für „erlesene Kreise“ stattfinden.

André Heller freute sich, dass es ihm gelungen ist, mit Camilla Nylund und Günther Groissböck zwei Weltstars für diese Konzertreihe zu gewinnen. Dank gebühre auch den „tollen Musikern“ und dem gesamten Team. Mit dem Dank verband er auch die Hoffnung, dass diese Konzertreihe fortgesetzt wird.

Die TV-Premiere von „André Hellers Hauskonzerte“ mit Günther Groissböck, der aus Waidhofen an der Ybbs stammt, erfolgt am 26. Oktober 2020, das Konzert mit Camilla Nylund ist am 22. November 2020 zu sehen – jeweils im Rahmen von „Erlebnis Bühne“ um 20.15 Uhr im ORF III. Günther Groissböck singt neue und alte Wienerlieder, Camilla Nylund gibt stimmungsvolle Lieder und Chansons zum Besten.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner
02742/9005-13314
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.