Shenzhen, China (ots/PRNewswire) Das Project Management Institute (PMI) ist eine Partnerschaft mit der China International Talent Exchange Foundation eingegangen, um Innovationsmanagement-Modelle zu fördern und Talente zu stärken

Am 24. April 2021 fand im Shenzhen Convention & Exhibition Center das Neunte Internationale Forum für Projektmanagement (im Folgenden als “das Forum” bezeichnet) statt. Das Forum wurde von der China International Talent Exchange Foundation (CITEF) ausgerichtet und von PMI unterstützt. Das Forum zielt darauf ab, chinesische und ausländische Gäste sowie Projektmanagement-Profis zu versammeln, um die akademischen Grenzen und neuesten Entwicklungen im internationalen Projektmanagement zu teilen. Seit 2011 hat sich das Forum zu einem wichtigen Unterforum der China International Talent Exchange Conference entwickelt, die eine nationale Aktivität in der internationalen Wissenschaft und Technologie Innovation und Talentaustausch in China ist.

Das Forum stand unter dem Motto “Turning Crisis into Opportunities, Steadily Going Forward” und lud Experten und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland ein, ihre Erkenntnisse darüber auszutauschen, wie Organisationen mit den durch die Pandemie und andere Faktoren verursachten Veränderungen des externen Umfelds fertig werden können und wie sie Innovationsmanagementmodelle implementieren, die Transformation durch erfolgreiche Projekte beschleunigen und eine qualitativ hochwertige und nachhaltige Entwicklung erreichen können.

Sunil Prashara, Präsident und CEO von PMI, sagte in seinen Ausführungen: “Trotz all der einzigartigen Herausforderungen, die eine Pandemie mit sich bringt, haben wir unerwartete Vorteile festgestellt, da viele Organisationen unglaublich komplexe Projekte mit überraschender Effizienz umgesetzt haben. Fast 3/4 der Unternehmen, also 73 %, haben ihre Geschäftsziele erreicht, im Vergleich zu 69 % im Jahr zuvor. Und die Projekte wurden mit größerer Wahrscheinlichkeit budget- und termingerecht geliefert.”

Sunil Prashara schloss mit den Worten: “In einer Welt des ständigen Wandels müssen Organisationen sogar noch weiter gehen als Agilität und zu dem werden, was wir als ‘gymnastic’ bezeichnet haben – sie müssen in der Lage sein, zu schwenken und schnelle Änderungen vorzunehmen und eine Vielzahl von Projektansätzen zu nutzen, um den Herausforderungen gerecht zu werden. Wir haben erkannt, dass die Fachkräfte von heute umfassendere Fähigkeiten und Werkzeuge benötigen, um zu Changemakern zu werden und die schwierigsten Herausforderungen, mit denen ihre Organisationen konfrontiert sind, anzugehen. Auch in Zukunft wird China eine Top-Priorität für die globale Entwicklung des PMI sein, und wir werden unsere Angebote weiter ausbauen, um Chinas Projektprofis und Organisationen besser zu unterstützen und sie zu befähigen, mehr Ideen in der Projektwirtschaft zu verwirklichen.”

Chen Yongtao, Geschäftsführer von PMI (China), betonte: “Die Pandemie beschleunigte die Entwicklung von Arbeitsweisen und Wertschöpfung. Da sich die Welt wieder öffnet, werden Projektprofis immer wichtiger, um den Wandel und die Erholung der Welt durch effektives Projektmanagement voranzutreiben. Chinesische Talente treiben chinesische Projekte voran, und chinesische Projekte gestalten die Zukunft Chinas, ja sogar der Welt.”

Global gesehen zeigt der 2021 Pulse of the Profession® , dass Organisationen mit einem höheren Anteil an PMP® (Project Management Professionals)-Zertifizierten eine signifikant bessere Leistung und eine größere Veränderungsfähigkeit aufweisen. Laut der Umfrage, die PMI im Jahr 2020 in China durchgeführt hat, gaben 90 % der Befragten an, dass sich ihre Projekterfolgsrate nach Erhalt der PMP-Zertifizierung verbessert hat, und bei 24 % der PMP konnte die Projekterfolgsrate um mehr als 20 % gesteigert werden.

Chen Yongtao sagte außerdem: “Bis Ende 2021 wird erwartet, dass die Zahl der PMI-Zertifizierungsinhaber auf dem chinesischen Festland 500.000 übersteigt und damit 1/3 der weltweiten Gesamtzahl ausmacht. Sie und Chinas junge Generation werden den Kern der globalen Antwort auf COVID-19 und weitere unerwartete Herausforderungen bilden. Ich hoffe, dass chinesische Projektmanagement-Profis weiterhin lernen und neue Arbeitsweisen annehmen können. Gleichzeitig erwarte ich, dass mehr Unternehmen ihre Mitarbeiter dazu befähigen können, intelligenter zu arbeiten und als echte Changemaker zu agieren, die mit Macht und Geschäftssinn ausgestattet sind, um ihre Organisationen dabei zu unterstützen, neue Chancen in den großen Veränderungen zu finden.”

Informationen zu Project Management Institute

Das Project Management Institute (PMI) ist der weltweit führende Berufsverband für eine wachsende Gemeinschaft von Millionen von Projektprofis und Changemakern weltweit.

Als weltweit führende Autorität auf dem Gebiet des Projektmanagements befähigt PMI Menschen dazu, Ideen in die Realität umzusetzen. Durch globale Interessenvertretung, Networking, Zusammenarbeit, Forschung und Bildung bereitet das PMI Organisationen und Einzelpersonen darauf vor, in einer sich ständig verändernden und dynamischen Welt intelligenter zu arbeiten.

Aufbauend auf einer stolzen Tradition, die bis ins Jahr 1969 zurückreicht, ist PMI eine “for-purpose”-Organisation, die in fast jedem Land der Welt tätig ist, um Karrieren zu fördern, den Erfolg von Organisationen zu stärken und Changemakers mit neuen Fähigkeiten und Arbeitsweisen zu befähigen, ihre Wirkung zu maximieren. Das Angebot des PMI umfasst weltweit anerkannte Standards, Zertifizierungen, Online-Kurse, Thought Leadership, Tools, digitale Publikationen und Communities.

Besuchen Sie uns auf www.pmi.org/, www.projectmanagement.com, www.linkedin.com/company/pminstitute, www.facebook.com/PMInstitute, und auf Twitter.

Rückfragen & Kontakt:

Flora Chen, +86-010-84299191-107, Flora.Chen@pmi.org
Foto – mma.prnewswire.com/media/1496283/1.jpg
Foto – mma.prnewswire.com/media/1496282/2.jpg
Foto – mma.prnewswire.com/media/1496284/3.jpg



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.